Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

FC Bayern patzt in Rostow: Rummenigge kritisiert Boateng scharf

...

"Er muss zur Ruhe kommen"  

Bayern-Boss Rummenigge watscht Boateng ab

24.11.2016, 13:50 Uhr | sid, t-online.de, dpa

FC Bayern patzt in Rostow: Rummenigge kritisiert Boateng scharf. Jérôme Boateng bekommt einiges zu hören von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: imago/Sven Simon)

Jérôme Boateng bekommt einiges zu hören von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. (Quelle: Sven Simon/imago)

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Abwehr des FC Bayern München und allen voran Jerome Boateng nach dem peinlichen 2:3 (1:1) in der Champions League gegen den russischen Underdog FK Rostow scharf kritisiert.

"Jerome muss mal wieder etwas zur Ruhe kommen. Das ist mir schon seit Sommer etwas zu viel. Es wäre in seinem Sinne und in dem des Klubs, wenn er mal wieder back to earth kommen würde", sagte Rummenigge bei Sky.

Was der Bayern-Boss mit "Das" meinte, verriet er nicht. Vermutlich richtet sich seine Kritik aber gegen Boatengs Aktivitäten als Mode-Ikone und Trendsetter neben dem Platz.

Ancelotti: "Bin richtig enttäuscht"

Nicht nur Boateng, auch die gesamte Abwehr nahm Rummenigge in die Pflicht. "Wir haben es besonders in der Defensive schlecht gemacht. Wenn man gegen so eine Mannschaft drei Gegentore kassiert, dann hat man auch nicht verdient zu gewinnen", erklärte der 61-Jährige.

Er selbst habe noch nicht zur Mannschaft gesprochen, sagte Rummenigge: "Wenn, dann muss das der Trainer machen." Der angesprochene Carlo Ancelotti übernahm die "volle Verantwortung für die Niederlage" und betonte: "Ich bin richtig enttäuscht. Vor allem über das Ergebnis und über unserem Auftritt. Alle stehen jetzt in der Verantwortung."

Gegen Leverkusen einsatzbar

Boateng hatte in Russland einen rundum schlechten Tag erwischt. Beim Gegentor zum 1:1 wurde er ausgetanzt und rutschte weg. Zudem verursachte er den Foulelfmeter zum 1:2. Zu allem Überfluss musste er mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel vorzeitig vom Platz. Nach zwei längeren Verletzungspausen 2016 soll er am Samstag dabei sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018