Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: 15 verletzte Polizisten bei Pokalspiel in Berlin

...

DFB-Pokal - 1. Hauptrunde  

15 verletzte Polizisten bei DFB-Pokalspiel in Berlin

12.02.2010, 22:42 Uhr | dpa

Mommsenstadion in Berlin: Polizisten sorgen im Block der Cottbuser Fans für Ordnung. (Foto: dpa)Mommsenstadion in Berlin: Polizisten sorgen im Block der Cottbuser Fans für Ordnung. (Foto: dpa) Randalierende Fußballfans des Bundesligisten Energie Cottbus haben während des DFB-Pokal-Spiels bei TeBe Berlin am Samstagabend 15 Polizisten verletzt. Neun Anhänger aus dem Cottbuser Fanblock wurden festgenommen. Sie sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß, müssen aber mit einem Ermittlungsverfahren rechnen, teilte ein Polizeisprecher mit. Die verletzten Beamten konnten ihren Dienst nach kurzer Behandlung fortsetzen.

Kurioser Platzverweis Rote Karte für Zecke wegen Stift-Klau
Freitag Viertligist Münster zwingt Erstligist Bochum ins Elfmeterschießen
Samstag Bundesligisten erfüllen ihre Pflichtaufgaben
DFB-Pokal-Auftakt Kölner Spaziergang gegen Niederauerbach

Gegenstände fliegen auf den Platz

Schon in der ersten Halbzeit des Pokalspiels hatten Energie-Fans Gegenstände auf das Spielfeld des Berliner Mommsenstadions geworfen. Im zweiten Durchgang versuchten mehrere Cottbuser Anhänger, den Fanblock von Tennis Borussia zu stürmen.

Im Überblick Tore und Termine im DFB-Pokal
Tippkönig gesucht Machen Sie mit beim großen Bundesliga-Tippspiel

Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray

Als die Polizei mit Schlagstöcken und Pfefferspray dazwischen ging, wurden die Beamten angegriffen und verletzt. Trotz der Ausschreitungen konnte das Spiel beendet werden. Die Cottbuser zogen durch einen 3:0-Erfolg in die nächste Runde ein.

Stimmen Sie ab! Die große t-online.de-Bundesliga-Umfrage
Aktuell Alle News vom Transfermarkt
Transfermarkt Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Verstärke Dein Team Kauf Dir die Deine Stars beim Bundesliga-Manager

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018