Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

Benjamin Lauth attackiert Lukas Podolski

...

Lauth: "Poldi muss sein Hirn einschalten"

19.01.2011, 12:22 Uhr | t-online, t-online.de

Benjamin Lauth attackiert Lukas Podolski. Podolskis Geste nach seinem Treffer zum 3:0 gegen 1860 München. (Foto: imago)

Podolskis Geste nach seinem Treffer zum 3:0 gegen 1860 München. (Foto: imago)

Ein Tor vorbereitet und eines selbst geschossen: Lukas Podolski war beim Pokalsieg des 1. FC Köln gegen 1860 München bester Mann auf dem Platz. Er hätte der Held des Abends sein können, wäre da nicht eine provozierende Geste Richtung Löwen-Fans nach seinem Treffer zum 3:0-Endstand gewesen, die Benny Lauth auf die Palme brachte. "Er ist keine 18 mehr, da muss er mal sein Hirn einschalten", zitiert die "Abendzeitung" den Sechzig-Stürmer.

Die Münchner Fans reagierten auf Poldis Provokation – er hielt sich den Zeigefinger vor den Mund, unter dem Motto: "Euch bringe ich zum Schweigen" -  mit Pfiffen, warfen Feuerzeuge auf das Spielfeld. Für Lauth eine verständliche Reaktion. "Wir zahlen jetzt wieder, was weiß ich wie viel Euro Strafe – nur, weil er das Provozieren nicht lassen kann."

Poldi: Alles halb so wild

Und einmal in Fahrt, war der 29-Jährige kaum mehr zu bremsen. "So etwas stört mich einfach, so was hat Lukas überhaupt nicht nötig. Aber es ist ja nicht das erste Mal, dass er so etwas macht." Podolski konnte die ganze Aufregung nicht verstehen, spielte die Situation herunter. "Das war halb so wild. Wir haben 3:0 geführt. Meine Nerven waren okay. Klar, dass sich die Sechziger aufregen, aber das ist für mich uninteressant."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Ist Lukas Podolski mit seiner Geste über das Ziel hinaus geschossen?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018