Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

Mainz-Coach Tuchel wegen Flaschenwurf bestraft

...

DFB-Pokal  

Tuchel erhält 3000 Euro Geldstrafe

05.11.2010, 09:58 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

Mainz-Coach Tuchel wegen Flaschenwurf bestraft. Der Flaschenwurf wird ihm zum Verhängnis: Mainz-Coach Thomas Tuchel muss Strafe zahlen. (Foto: dpa)

Der Flaschenwurf wird ihm zum Verhängnis: Mainz-Coach Thomas Tuchel muss Strafe zahlen. (Foto: dpa)

Das DFB-Sportgericht hat den Mainzer Trainer Thomas Tuchel nach seinem Flaschenwurf bei der 1:2-Niederlage im DFB-Pokal gegen Alemannia Aachen zur Kasse gebeten. Wegen unsportlichen Verhaltens muss der Coach des Tabellen-Zweiten der Bundesliga 3000 Euro Geldstrafe zahlen. Tuchel hatte in der 90. Minute eine minimal gefüllte Trinkflasche seitlich nach rechts in Kopfhöhe weggeworfen. Ein zielgerichteter Wurf in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten oder einer anderen Person lag laut DFB nach Auswertung des Bildmaterials nicht vor.

Werder Bremen ist derweil wegen Fanausschreitungen während zweier Bundesligaspiele mit einer Strafe von insgesamt 4000 Euro belegt worden. Werder-Fans hatten während des Auswärtsspiels bei Bayer 04 Leverkusen eine Rauchbombe sowie im Verlauf des Gastspiels bei Borussia Mönchengladbach ein bengalisches Feuer gezündet.

Osnabrück muss die höchste Strafe zahlen

Zweitligist VfL Osnabrück muss wegen dem Fehlverhalten der eigenen Fans eine Geldstrafe von 5000 Euro zahlen. Der Grund: Mangelnder Schutz des Gegners Energie Cottbus. In der 57. Minute des Spiels gegen die Lausitzer wurde nach einer Strafstoßentscheidung ein Trinkbecher in Richtung der Cottbusser Trainerbank geworfen. Daraufhin ging ein Betreuer des FC Energie kurzzeitig zu Boden und musste am Kopf behandelt werden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018