Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

Schweinsteiger will Boulahrouz vor Platzverweis retten

...

Schweinsteiger will Boulahrouz vor Platzverweis retten

23.12.2010, 13:02 Uhr | t-online.de, t-online.de

Schweinsteiger will Boulahrouz vor Platzverweis retten. Bastian Schweinsteiger will Schiedsrichter Florian Meyer dazu bewegen, den roten Karton stecken zu lassen. (Foto: imago)

Bastian Schweinsteiger will Schiedsrichter Florian Meyer dazu bewegen, den roten Karton stecken zu lassen. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Beim Fußball werden nicht nur Gegner provoziert und Fouls geschunden, ab und an zeigen sich die Akteure auch als faire Sportsmänner. So wie beim Pokal-Knaller des FC Bayern München in Stuttgart. VfB-Verteidiger Kalid Boulahrouz sah nach einem Foul an Bastian Schweinsteiger die Gelb-Rote Karte. Der Bayern-Star empfand dies als zu hart und versuchte Schiedsrichter Florian Meyer davon zu überzeugen, den Platzverweis zurückzunehmen - und das, obwohl der deutsche Rekordmeister zu dem Zeitpunkt nur mit 3:2 führte.

Minutenlang diskutierten die Akteure auf dem Platz mit Meyer. Der Referee überlegte kurz, blieb dann aber bei seiner Entscheidung. Nach der Partie erklärte Schweinsteiger sein ehrenhaftes Verhalten: "Es war ein Foul. Aber ich finde, es war keine Gelbe Karte. Er trifft mich am Zeh. Der Platzverweis tut mir ein bisschen leid."

Gelb ist gerechtfertigt

Die Fernsehbilder zeigten jedoch deutlich, dass das Foul von Boulahrouz sehr wohl gelbwürdig war. Der Niederländer war vorher wegen zu harten Einsteigens gegen Andreas Ottl bereits verwarnt worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018