Sie sind hier: Home > Sport > DFB-Pokal >

DFB-Pokal: FC-Bayern-Stürmer Arjen Robben gegen BVB in der Startelf

...

Comeback des BVB-Schrecks  

"Kein Joker": Robben im Pokalduell in der Startelf

27.04.2015, 16:39 Uhr | dpa

DFB-Pokal: FC-Bayern-Stürmer Arjen Robben gegen BVB in der Startelf. Arjen Robben könnte fünf Wochen nach seinem Bauchmuskelriss ein Blitz-Comeback beim FC Bayern im Pokal-Halbfinale feiern. (Quelle: imago/ActionPictures)

Arjen Robben könnte fünf Wochen nach seinem Bauchmuskelriss ein Blitz-Comeback beim FC Bayern im Pokal-Halbfinale feiern. (Quelle: ActionPictures/imago)

Superstar Arjen Robben kehrt beim DFB-Pokal-Halbfinale (Dienstag, ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) gegen Borussia Dortmund nach fünfeinhalb Wochen Verletzungspause sofort wieder in die Startformation von Bayern München zurück. "Es ist gut für uns, dass er wieder dabei ist. Er ist wichtig mit seiner Qualität. Er ist nicht Joker. Wenn er fit ist, wird er spielen", sagte Trainer Pep Guardiola.

Die Verfassung des 31-Jährigen, der am Sonntag erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert hatte, sei zwar noch nicht "top, aber er braucht weniger Zeit, um in den Rhythmus zu kommen", führte Guardiola weiter aus.

Robben gilt als BVB-Schreck: In sieben Partien gegen die Borussen erzielte der Offensivspieler sieben Tore, unter anderem den Siegtreffer im Champions-League-Finale 2013. Der Niederländer hatte am 22. März beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) einen Bauchmuskelriss erlitten und seither sieben Pflichtspiele verpasst.

Verletzten-Duo vor Rückkehr

Auch der lange verletzte Abwehrspieler Medhi Benatia sowie Javi Martínez stehen wieder zur Verfügung. Juan Bernat, der am Samstag beim 1:0 gegen Hertha BSC angeschlagen nur auf der Auswechselbank saß, kann ebenfalls wohl spielen. "Ihm geht es besser", sagte Guardiola, der dafür um Rafinha bangt. Der Brasilianer klagt über Adduktorenprobleme. Verzichten muss Guardiola sicher auf David Alaba, Holger Badstuber und Franck Ribéry.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018