Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

DFB-Chef-Ausbilder Frank Wormuth lehnt Kurzlehrgang für Weltmeister ab

...

Kein Weltmeister-Bonus  

Chef-Ausbilder: Kein Kurzlehrgang für Klose und Co.

10.09.2014, 12:02 Uhr | sid

DFB-Chef-Ausbilder Frank Wormuth lehnt Kurzlehrgang für Weltmeister ab. WM-Held Miroslav Klose (oben, mit seinen beiden Söhnen) soll trotz Titelgewinn keinen Bonus bei der Trainerausbildung haben. (Quelle: imago/Laci Perenyi)

WM-Held Miroslav Klose (oben, mit seinen beiden Söhnen) soll trotz Titelgewinn keinen Bonus bei der Trainerausbildung haben. (Quelle: Laci Perenyi/imago)

Nein zu einem Weltmeister-Bonus: Frank Wormuth, Leiter der Fußball-Lehrer-Ausbildung beim DFB, lehnt einen von Miroslav Klose angeregten Trainer-Kurzlehrgang für die WM-Helden ab. "Ein sechswöchiger Kompakt-Kurs bringt den Ex-Nationalspielern unter dem Strich nicht viel, sondern vermittelt nur Halbwissen", sagte Wormuth der "Sport Bild". "Ich kann jedem Trainer, der nach oben will, nur empfehlen, die zehnmonatige Ausbildung zum Fußball-Lehrer zu absolvieren und nicht nur den Kompakt-Kurs", meinte der 53-Jährige weiter.

WM-Rekordtorschütze Klose hatte zuletzt einen verkürzten Lehrgang für die Weltmeister vorgeschlagen. "Ich würde es begrüßen, wenn der DFB wieder einen Sonderlehrgang für die Weltmeister machen würde. Mehr Praxis als wir kann man nicht haben", sagte der 36-Jährige von Lazio Rom damals.

Flick: "Bestehendes Konzept sehr gut"

Der neue DFB-Sportdirektor Hansi Flick teilt Wormuths Haltung. "Grundsätzlich halte ich das bestehende Konzept unserer Trainerausbildung für sehr gut, sowohl hinsichtlich der Inhalte als auch der Dauer. Trainer brauchen eine fundierte Ausbildung", sagte der ehemalige Assistenz von Bundestrainer Joachim Löw.

UMFRAGE
Verfügen die Weltmeister über genügend Know-How, um im Kurzlehrgang Fußball-Lehrer zu werden?

Die Weltmeister von 1990, darunter Jürgen Klinsmann, hatten 2000 in einem auf 240 Stunden verkürzten DFB-Sonderlehrgang die Fußballlehrer-Lizenz erwerben dürfen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018