Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM-Qualifikation: Arjen Robben genervt von Hiddink-Debatte

...

"Was für eine dumme Frage"  

Arjen Robben genervt von Hiddink-Debatte

13.11.2014, 11:29 Uhr | sid

EM-Qualifikation: Arjen Robben genervt von Hiddink-Debatte. Arjen Robben. (Quelle: imago/VI Images)

Arjen Robben wurde mit der Niederlage im Sommer WM-Dritter. (Quelle: VI Images/imago)

Als das fehlende Vertrauen in den angezählten Guus Hiddink zur Sprache kam, wurde es Arjen Robben zu blöd. "Ob ich noch hinter dem Bondscoach stehe? Was für eine dumme Frage?", sagte der Superstar ungehalten und beendete das Interview im Anschluss an das 2:3 (0:1) der Niederländer gegen Mexiko.

Dabei war die Frage an den Ersatzkapitän nach der neuerlichen Niederlage der Elftal mehr als angebracht. Schließlich erneuerte Hiddink seine Ankündigung, wonach er bei einer weiteren Pleite am Sonntag in der EM-Qualifikation gegen Lettland zurücktreten werde.

Noch hat Hiddink prominente Fürsprecher

"Das war bei der Pressekonferenz am 7. November eine Frage. Meine Antwort bleibt die gleiche", äußerte der Trainer, dessen zweite Amtszeit schon nach 107 Tagen enden könnte. Sogar bei einem Remis gegen die Balten wird der Nachfolger von Louis van Gaal sein Amt beim WM-Dritten wohl aufgeben.

Dann wäre der 68-Jährige, der bereits vor drei Wochen zum Rapport beim Verband KNVB erscheinen musste, nicht mehr zu halten. Selbst die prominenten Hiddink-Fürsprecher Johan Cruyff und Bert van Marwijk könnten dem Coach in dem Fall nicht mehr helfen.

Vier Niederlagen in fünf Spielen

Zu desaströs ist die Bilanz Hiddinks. In fünf Partien unter dem Routinier kassierte Oranje vier Niederlagen, nur gegen Kasachstan gab es einen Sieg (3:1). Die Teilnahme an der EM-Endrunde 2016 in Frankreich ist in Gefahr.

Die Pleitenserie entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Schließlich hatte Hiddink zu Beginn seiner ersten Amtszeit im Jahr 1995 ebenfalls vier seiner ersten fünf Begegnungen verloren - diesen Negativrekord hat der Coach nun eingestellt. Die Tageszeitung "AD" hat deshalb bereits "Alarmstufe Rot" ausgerufen.

Robben: "Das ist eine Sünde"

Kapitän Robben war nach dem Spiel frustriert: "Wir geben in der Verteidigung viel zu schnell die Positionen auf. Das ist eine Sünde. Wir haben dumme Fehler gemacht. Das darf nicht passieren." . Der Offensivstar von Bayern München sah die Probleme aber nicht nur in der Defensive: "Und vorne hätten wir noch einige Tore mehr machen müssen." Die Tageszeitung "De Volkskrant" urteilte nach dem Spiel: "Oranje verfällt in totales Chaos."

Robben richtete daher einen eindringlichen Appell an seine Teamkollegen. "Am Sonntag müssen wir drei Punkte holen", sagte der 30-Jährige, der den angeschlagenen Robin van Persie als Spielführer vertreten hatte: "Unter dem Weihnachtsbaum müssen wir nachdenken. Wir machen immer dieselben Fehler. Wir müssen ehrlich und hart zu uns sein." Ob dann Guus Hiddink noch Bondscoach ist, hängt nun maßgeblich vom Spiel gegen Lettland ab.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018