Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

Giovanni Trapattoni will Trainer von Griechenland werden

...

"Verspüre noch das Feuer"  

Trapattoni bietet sich als Griechenlands Trainer an

17.11.2014, 10:42 Uhr | sid, t-online.de

Giovanni Trapattoni will Trainer von Griechenland werden. Giovanni Trapattoni will Trainer der griechischen Nationalmannschaft werden. (Quelle: imago/PanoramiC)

Giovanni Trapattoni will Trainer der griechischen Nationalmannschaft werden. (Quelle: PanoramiC/imago)

Pleite gegen einen Fußball-Zwerg und Gruppenletzter in der EM-Qualifikation: Die griechische Nationalmannschaft hat wahrlich schon bessere Zeiten erlebt. Nun hat sich eine italienische Trainer-Legende als Retter angeboten. Giovanni Trapattoni bewarb sich öffentlich um den Job als Griechenlands Coach und die Nachfolge seines gefeuerten Landsmannes Claudio Ranieri. "Ich verspüre noch das Feuer in mir und würde noch gern weiter trainieren", sagte der 75-Jährige.

Der WM-Achtelfinalist hatte Ranieri entlassen, nachdem die Nationalelf in Gruppe F der EM-Quali sensationell mit 0:1 gegen die Färöer verloren hatte. Bereits kurz darauf wurde Trapattoni in verschiedenen Medien als neuer Nationaltrainer Griechenlands gehandelt.

"Es wäre eine Ehre für mich, die griechische Nationalelf zu trainieren, doch bis jetzt ist nichts entschieden worden", wird Trapattoni in italienischen Medien zitiert.

Tsanas fungiert als Interimstrainer

Der einstige Cheftrainer des FC Bayern München und vom VfB Stuttgart war bereits Nationalcoach Italiens (2000 bis 2004) und von Irland (2008 bis 2013). In Griechenland käme eine große Aufgabe auf ihn zu: Die Nationalmannschaft liegt mit nur einem Punkt aus vier Partien auf dem letzten Platz der Quali-Gruppe F zur EM 2016.

Die griechische Nationalmannschaft hat gute Erfahrungen mit Trainer-Urgesteinen gemacht: Unter dem deutschen Coach Otto Rehhagel wurde die Auswahl 2004 sensationell Europameister. Im Länderspiel gegen Serbien am Dienstag wird nach Verbandsangaben allerdings zunächst Nachwuchstrainer Kostas Tsanas die Verantwortung tragen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018