Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Der DFB sucht bereits ein Quartier

...

"Soll nicht abgehoben wirken"  

Der DFB sucht bereits ein EM-Quartier

29.03.2015, 08:59 Uhr | dpa, t-online.de, sid

EM 2016: Der DFB sucht bereits ein Quartier. Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff geht fest von der Qualifikation für die EM 2016 aus. (Quelle: imago/Hartenfelser)

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff geht fest von der Qualifikation für die EM 2016 aus. (Quelle: Hartenfelser/imago)

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) steht in der Quartier-Suche für die EM 2016 in Frankreich trotz noch unsicherer Qualifikation bereits kurz vor dem Abschluss. "Das soll nicht abgehoben wirken, sondern zeigt nur unser Selbstvertrauen", sagte DFB-Teammanager Oliver Bierhoff der "Bild am Sonntag" vor dem Qualifikationsspiel heute Abend gegen Georgien in Tifils (ab 17.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de). Der DFB habe mit der Suche "direkt nach der WM in Brasilien begonnen. Wir werden darüber bald konkret entscheiden müssen", fügte er an.

Bis zum Ende der Quali für das Turnier (10. Juni bis 10. Juli 2016) zu warten sei wegen des Aufwands an Personal und der notwendigen Logistik "gar nicht mehr möglich", erklärte Bierhoff. Welche Unterkünfte er favorisiert, sagte er jedoch nicht.

Absage an Dietmar Hopp

Er erteilte aber der Anlage von Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp im südfranzösischen Tourettes, wo sich die DFB-Elf auf die EM 2012 vorbereitet hatte, eine Absage. "Es ist zwar ein wunderschönes Hotel mit einer wunderbaren Gastfreundlichkeit von Dietmar Hopp. Aber es ist eben ein Luxus-Resort, das sehr weitläufig ist", sagte Bierhoff.

UMFRAGE
Schafft die DFB-Elf noch die Qualifikation zur EM 2016 in Frankreich?

Die deutschen Weltmeister hatten vor dem Georgien-Spiel in ihrer Quali-Gruppe D nach vier Spielen nur sieben Punkte auf dem Konto. Spitzenreiter Polen lag drei Zähler vor der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw. Für die sichere Qualifikation muss der dreimalige Europameister einen der ersten beiden Plätze belegen.

Bierhoff rät Podolski: Neuen Klub genau prüfen

Zudem hat Bierhoff in dem Interview Weltmeister Lukas Podolski mehr Sorgfalt bei der Auswahl seines Arbeitgebers empfohlen. "Nach der Erfahrung bei Inter würde ich ihm raten, sich seinen neuen Klub genau anzuschauen. Und auch nur dorthin zu wechseln, wo er das Gefühl hat, gut aufgehoben zu sein und auch kontinuierlich zu spielen", erklärte er. Podolski war im Winter vom FC Arsenal auf Leihbasis zu Inter Mailand gewechselt, steht in Italien aber seit Wochen heftig in der Kritik.

Bierhoff: "Poldi braucht familiäre Atmosphäre"

Bierhoff verriet, er habe "Bauchschmerzen" gehabt, als er vom Transfer Podolskis nach Mailand erfahren habe. Ein Wechsel für nur ein halbes Jahr sei nicht einfach. "Poldi braucht einen Klub, bei dem eine gewisse familiäre Atmosphäre herrscht", sagte der frühere Nationalspieler. Das bedeute aber nicht, dass Podolskis Zukunft zwangsläufig auf die Bundesliga beschränkt sei.

"Bundesliga würde Sami guttun"

Für den wechselwilligen Sami Khedira sieht Bierhoff indes viele Optionen. "Der Bundesliga würde Sami guttun. Er würde sich da sicher auch wohlfühlen", sagte der 46-Jährige. Khedira, der Real Madrid zum Saisonende verlassen will, sei aber auch reif und international erfahren genug, um sich bei Top-Klubs in Italien und England durchzusetzen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018