Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Mario Gomez will sich für Nominierung empfehlen

...

Stürmer kämpferisch  

Für Mario Gomez bleibt die EM das Ziel

10.06.2015, 10:51 Uhr | dpa

EM 2016: Mario Gomez will sich für Nominierung empfehlen. Daumen hoch: Mario Gomez glaubt weiter an seine EM-Chance. (Quelle: imago/Team2)

Daumen hoch: Mario Gomez glaubt weiter an seine EM-Chance. (Quelle: imago/Team2)

Aufgeben - nicht mit Mario Gomez. Der Stürmer will sich trotz der erneuten Nicht-Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw weiter für die Nationalmannschaft empfehlen. Der Angreifer des AC Florenz hofft auf eine Teilnahme an der EM 2016.

"Ich fühle mich nach wie vor als Bestandteil der Nationalmannschaft. Ich will in der neuen Saison verletzungsfrei bleiben und mich mit vielen Spielen sowie Toren für die Nationalmannschaft und die EM empfehlen. Das ist mein Ziel", sagte der 29-Jährige der "Sport-Bild".

In den letzten fünf Saisonspielen war Gomez, der sich immer wieder mit Verletzungen herumplagt, beim italienischen Erstligisten nicht zum Einsatz gekommen. In der DFB-Auswahl bestritt er sein letztes von bisher 60 Länderspielen im September 2014 gegen Argentinien (2:4). Seine letzten beiden Treffer für Deutschland waren Gomez bei der EM 2012 im Gruppenspiel gegen die Niederlande (2:1) gelungen.

UMFRAGE
Ist Mario Gomez noch gut genug für die Nationalmannschaft?
Abstimmen 1
Abstimmen 2

Noch im März ein Thema

"Er ist irgendwie noch in unserem Blickfeld", hatte Löw Ende März gesagt und betont: "Wenn Mario den Rhythmus findet, regelmäßig spielt und trifft, sich durchsetzt in Italien, ist er natürlich auch wieder ein Thema für die EM."

Im Kaders für das Länderspiel gegen die USA in Köln (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) und die EM-Qualifikationspartie in Faro gegen Gibraltar (Samstag, ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) wurde Gomez nicht berücksichtigt. Löw erwähnte den Stürmer diesmal nicht.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018