Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Österreich unterliegt im Testspiel gegen Niederlande

...

Kroatien gewinnt 10:0  

Österreich patzt im letzten EM-Test gegen Oranje

05.06.2016, 08:52 Uhr | dpa

EM 2016: Österreich unterliegt im Testspiel gegen Niederlande. David Alaba und Österreich vermasseln den letzten Test vor der EM. (Quelle: Reuters)

David Alaba und Österreich vermasseln den letzten Test vor der EM. (Quelle: Reuters)

Die österreichische Nationalmannschaft hat die Generalprobe für die Europameisterschaft in Frankreich verpatzt. Das mit Spielern aus der Bundesliga gespickte Team des Schweizer Trainers Marcel Koller unterlag in Wien den Niederlanden mit 0:2 (0:1).

Die nicht für die kontinentale Meisterschaft qualifizierte "Elftal" kam durch Vincent Janssen (9. Minute) und Georginio Wynaldum (66.) zum zweiten Sieg gegen einen EM-Teilnehmer. Zuvor hatte "Oranje" beim Gruppengegner der deutschen Nationalelf, Polen, mit 2:1 gewonnen.

Alaba und Co. tonangebend, aber erfolglos

Die Österreicher waren vor 50.000 Zuschauer über weite Strecken die tonangebende Mannschaft. In der Offensive aber fehlte David Alaba von Bayern München und seinen Mitspielern die letzte Konsequenz gegen taktisch gut agierende Holländer.

Bis zum ersten Spiel bei der EM am 14. Juni gegen den Nachbarn Ungarn, der Deutschland in Gelsenkirchen mit 0:2 unterlag, müssen sich die Österreicher deutlich steigern. Weitere Gegner in der Gruppe F sind Portugal und Island.

Frankreich siegt - Nordirland weiter ungeschlagen

Frankreich ist hingegen für die Heim-EM gerüstet. Die Équipe Tricolore gewann ihren letzten Test vor dem Turnierstart am Samstagabend in Metz gegen Schottland mit 3:0 (3:0). Die Arsenal-Profis Oliver Giroud (8./35. Minute) und Laurent Koscielny (39.) erzielten die Tore für die Auswahl von Trainer Didier Deschamps. Kingsley Coman vom FC Bayern München spielte bis zur Halbzeitpause und wurde dann durch Antoine Griezmann von Atlético Madrid ersetzt. Frankreich eröffnet die EM am kommenden Freitag im Stade de France in Saint-Denis mit der Partie gegen Rumänien.

Der deutsche Gruppengegner Nordirland hat in seinem letzten Testspiel ein 0:0 gegen die Slowakei erreicht und fährt mit einer Serie von zwölf Spielen ohne Niederlage nach Frankreich. Sechs Tage nach dem 3:1 in Augsburg gegen Weltmeister Deutschland kamen die gastgebenden Slowaken am Samstagabend nur zu sehr wenigen klaren Chancen. Mit den Bundesliga-Profis Peter Pekarík (Hertha BSC) und Dusan Svento (1. FC Köln) fand der EM-Teilnehmer in Trnava gegen die clever verteidigenden Briten kaum Lücken.

Mandzukic mit Dreierpack

Mit einem Tor-Feuerwerk schoss sich Kroatien für das Turnier in Frankreich warm. Den Fußball-Zwerg San Marino besiegte das Team vom Balkan in Rijeka mit 10:0 (6:0). Erstmals in der Vorbereitung hatte Trainer Ante Cacic seine Stars Luka Modric, Ivan Rakitic und Mario Mandzukic in der Startelf.

Besonders torhungrig zeigten sich der ehemalige Bayern-Stürmer Mandzukic (24., 36., 38. Minute) und der für ihn eingewechselte Nikola Kalinic (59., 73., 84.) mit jeweils drei Treffern. Weiter trafen Marko Pjaca (20.), Darijo Srna (25.), der ehemalige Dortmunder und Wolfsburger Ivan Perisic (40.) und Rakitic (50.).

Kroatien trifft in der Gruppe D im ersten Spiel am 12. Juni in Paris auf die Türkei. Weitere Gegner sind Spanien und Tschechien.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018