Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM 2016: Nordirischer Fan stirbt bei Unfall in Nizza

...

Nach EM-Spiel gegen Polen  

Nordirischer Fan bei Unfall in Nizza tödlich verletzt

13.06.2016, 20:28 Uhr | dpa

EM 2016: Nordirischer Fan stirbt bei Unfall in Nizza. An der Uferstraße in Nizza ist ein Fan ums Leben gekommen.  (Quelle: dpa/Symbolbild)

An der Uferstraße in Nizza ist ein Fan ums Leben gekommen. (Quelle: dpa/Symbolbild)

Todesfall bei der EM 2016: Ein nordirischer Fan ist bei einem Unfall in der südfranzösischen Mittelmeerstadt Nizza ums Leben gekommen. Der 24-Jährige stürzte von einem Geländer an der Uferstraße Promenade des Anglais mehrere Meter in die Tiefe.

Die Regionalzeitung "Nice-Matin" berichtete am Montag unter Berufung auf Augenzeugen, der Mann solle stark alkoholisiert gewesen sein.

Vor dem Spiel der Nordiren gegen Polen (0:1) war es am Sonntag in der Innenstadt von Nizza zu Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Anhängern der Nordiren gekommen.

Bericht: Belgischer Fan stirbt auf Weg zu EM-Spiel an Herzinfarkt

Unterdessen hat es einen weiteren Todesfall gegeben. Ein belgischer Fußball-Fan ist auf dem Weg zum EM-Spiel zwischen Belgien und Italien Medienberichten zufolge an einem Herzinfarkt gestorben. Der 71-Jährige sei bei der Anreise mit dem Bus während einer Pause in der Nähe von Nancy kollabiert und gestorben, berichteten die belgische Zeitung "Nieuwsblad" und die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

EM-Auftaktsieg für Deutschland: Das waren die entscheidenden Elemente. (Screenshot: t-online.de)
Das muss das DFB-Team noch verbessern

Unser EM-Reporter Thomas Tamberg beantwortet alle Fragen rund um den 2:0-Erfolg gegen die Ukraine. Dabei spricht er auch die Schwächen an.

Das muss das DFB-Team noch verbessern


Die anderen Fans entschieden demnach, ihre Reise zum Spiel fortzusetzen. Der Mann soll aus dem belgischen Overpelt nahe der niederländischen Grenze stammen und bereits seit einiger Zeit Herzprobleme gehabt haben.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018