Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM-2016-Joker: Fast jedes vierte Tor macht ein Einwechselspieler

...

EM der Superjoker  

Fast jedes vierte Tor macht ein Einwechselspieler

20.06.2016, 08:31 Uhr | sid, t-online.de

EM-2016-Joker: Fast jedes vierte Tor macht ein Einwechselspieler. Daniel Sturridge bejubelt seinen Siegtreffer für England gegen Wales. (Quelle: imago/Sportimage)

Daniel Sturridge bejubelt seinen Siegtreffer für England gegen Wales. (Quelle: Sportimage/imago)

Bis jetzt ist die EM 2016 in Frankreich das Turnier der Superjoker: Elf Tore erzielten die Einwechselspieler an den ersten beiden Vorrundenspieltagen bereits. Bei 47 Treffern insgesamt ergibt das einen Schnitt von 23,4 Prozent.

Dreimal erzielten die Neuen dabei das Siegtor für ihre Elf, dreimal das entscheidende 2:0.

"Besonderheit dieses Turniers"

"Es wird eine Besonderheit dieses Turniers sein", prophezeite Englands Trainer Roy Hodgson, nachdem seine Joker Jamie Vardy und Daniel Sturridge die "Battle of Britain" gegen Wales mit 2:1 entschieden hatten. "Die Spiele kommen geballt und schnell. Da ist es gut, wenn man ein paar Spieler hat, die die Abwehr vor neue Fragen stellen."

Auch Schweinsteiger trifft nach Einwechslung

Auch Frankreichs Coach Didier Deschamps wechselte beim 2:0 gegen Albanien den Sieg ein, als er Antoine Griezmann aufs Feld schickte. Tschechiens Coach Pavel Vrba machte dank seiner Einwechselspieler Milan Skoda und Tomas Necid gegen Kroatien aus einem 0:2 noch ein 2:2. Das einzige deutsche Jokertor erzielte Bastian Schweinsteiger zum 2:0 gegen die Ukraine - obwohl er eigentlich "das 1:0 absichern" sollte, so Bundestrainer Joachim Löw.

In Frankreich erzielten Joker somit fast jedes vierte EM-Tor. Zum Vergleich: Vor vier Jahren bei der EM in Polen und der Ukraine lag die Quote im gesamten Turnier bei 13,2 Prozent, 2008 in Österreich und der Schweiz bei 16,9 Prozent und 2004 in Portugal bei 15,6 Prozent. Vor zwei Jahren bei der WM in Brasilien erzielten Einwechselspieler 16,6 Prozent der Tore, 2010 in Südafrika nur 10,3 Prozent.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018