Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Fußball - UEFA Cup: FC Bayern München will im Steinbruch beim SC Braga gewinnen

...

FC Bayern München  

Bayern will im Steinbruch gewinnen

28.11.2007, 16:21 Uhr | dpa

Franck Ribery (li.) jubelt mit Miroslav Klose (Foto: imago)Franck Ribery (li.) jubelt mit Miroslav Klose (Foto: imago) In einem der außergewöhnlichsten Stadien der Welt hat der deutsche Rekordmeister Bayern München ein für ihn ganz gewöhnliches Ziel: Gewinnen und Weiterkommen. "Wir freuen uns, ein neues Stadion kennenzulernen. Aber unser Ziel ist es, drei Punkte zu holen, und wir versuchen, unser Spiel aufzuziehen", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld vor dem Abflug aus dem winterlichen München. Im rund 15 Grad wärmeren Portugal soll am Donnerstag beim SC Braga (ab 20.45 Uhr im T-Online Live-Ticker) mit einem Sieg der Einzug in die Runde der letzten 32 im UEFA Cup perfekt gemacht. "Ich wünsche mir, dass wir versuchen, frech aufzuspielen", sagte Hitzfeld im sonnigen Porto. "Ziel ist es, Tabellenführer zu bleiben. Der Gruppensieg ist wichtig, weil wir dann in der nächsten Runde zuerst auswärts spielen und den Mannschaften aus der Champions League aus dem Weg gehen", forderte auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge drei Punkte in Portugal.

Ab 20.45 Uhr im Live-Ticker Braga gegen Bayern

Hamburger SV Stevens rechnet fest mit einem Sieg
1. FC Nürnberg Außenseiterrolle in St. Petersburg
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Tabellen

Portugiesische Felsformation

Mit einer Portion Neugierde nahm die Reise-Gruppe des FC Bayern, darunter auch der aus der Chefetage gerüffelte Meckerer Willy Sagnol, den Trip nach Nordportugal in Angriff. Denn die für die EM 2004 erbaute Arena ist schon eine Besonderheit im Welt-Fußball. Das Estádio Municipal (30.000 Plätze) ist spektakulär in einen alten Granitsteinbruch am Hang eines Berges hineingebaut und hat nur zwei Tribünen an den beiden Seitenlinien; an der Torauslinie ragen Felsen auf. "Ich freue mich drauf. Ich kenne Madrid, Mailand und fast alle Stadien in London, aber Braga kenne ich nicht", sagte Bayern-Berater Paul Breitner, der sich angesichts von bis zu 16 Grad aber auch auf eine "super Unterbrechung in der vorweihnachtlichen Hektik" freute.

Rummenigge interessiert sich nicht für Architektur

Zwar war das sehenswerte Stadion vor der Reise ins gut 60 Kilometer von Braga entfernte Porto, wo die Bayern Quartier aufschlugen, ein Thema, aber zu einer Sightseeing-Tour soll der Ausflug nicht werden. "Ich habe nur einen Blick für das auf dem Platz. Ich bin ja kein Kunst- oder Architekturfan", stellte Rummenigge nüchtern vor dem Match hoch über der Stadt Braga fest und will mit den eigenen Zielen auch gleich etwas für die UEFA-Fünfjahres-Wertung tun. "Die Bundesligaclubs müssen Vollgas geben, die anderen rücken näher."

Podolski bleibt zu Hause

Rechtzeitig zum dritten Spiel der Gruppenphase meldeten sich die Innenverteidiger Martin Demichelis (Wadenverletzung) und Daniel van Buyten (Erkrankung) fit. Womöglich bekommt Demichelis dennoch eine Pause, denn der in der Liga gesperrte Lucio ("Ich freue mich, zu spielen") ist gegen den Tabellenvierten der Bayern-Gruppe spielberechtigt und van Buyten benötigt Matchpraxis. Nationalspieler Lukas Podolski blieb dagegen neben Bastian Schweinsteiger (Knie) und Marcell Jansen (Sprunggelenk) mit einer Zehenverletzung zu Hause. Im Angriff waren Luca Toni sowie Miroslav Klose ohnehin gesetzt und sollen die Tormaschine auch in Europa anwerfen. "Ob 1:0 oder 4:0 ist nicht wichtig - wichtig sind die Punkte", wiegelte Torjäger Klose jedoch ab.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

SC Braga: Paulo Santos - João Pereira, Rodríguez, Paulo Jorge, César Peixoto - Madrid, Brum - João Pinto, Jorginho, Wender - Linz
Bayern München: Kahn - Lell, Lucio, van Buyten, Lahm - Altintop, van Bommel, Zé Roberto, Ribéry - Klose, Toni

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018