Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Fußball - UEFA Cup: Marek Mintal schießt den 1. FC Nürnberg weiter

...

Gruppe A - 1. FC Nürnberg  

Marek Mintal hält den Club im Rennen

05.12.2007, 21:08 Uhr | dpa

Matchwinner Marek Mintal (Foto: ddp)Matchwinner Marek Mintal (Foto: ddp) Tor-Phantom Marek Mintal und das glückliche Wechsel-Händchen von Jubilar Hans Meyer lassen den 1. FC Nürnberg weiter vom Überwintern im UEFA-Pokal träumen. Mit einem Doppelschlag in der 83. und 85. Minute drehte der Slowake ein schon verloren geglaubtes Spiel fast im Alleingang und schoss den Club zu einem 2:1 (0:1)-Sieg gegen den 10. der niederländischen Ehrendivision, AZ Alkmaar. Ein Sieg im abschließenden Spiel der Gruppe A in Griechenland bei AE Larissa reicht den Nürnbergern nun, um im kommenden Jahr in der Runde der letzten 32 mit von der Partie zu sein. Vor 35.020 Zuschauern in Nürnberg hatte Derny de Zeeuw die lange Zeit überlegenen Niederländer in der 29. Minute in Führung gebracht.

Live-Ticker zum Nachlesen 1. FC Nürnberg - AZ Alkmaar
Zum Durchklicken Die besten Bilder aus Nürnberg

Gruppe D Hamburg stürmt in die nächste Runde
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Tabellen

Wechsel bereits in der 37. Minute

In seinem 75. Europapokalspiel als Trainer verzichtete Meyer in seiner Anfangsformation auf Ralf Schmidt und vor allem Marek Mintal, die durch Peer Kluge und Leon Benko ersetzt wurden. Doch der Schachzug ging, zumindest was die Stürmerfrage betraf, daneben und wurde nach nur 37 Minuten korrigiert. Nun ersetzte der Slowake Mintal den Kroaten Benko - ohne dem Spiel des Pokalsiegers allerdings eine Wende geben zu können. Pech freilich hatte Mintal in der 41 Minute, als sein Schuss vom Strafraum-Eck nur knapp über die Latte strich.

Vorarbeit per Hacke

Eine Handvoll mehr oder minder guter Chancen hatte der Bundesliga-16. bis dahin gehabt. Doch das Tor gelang den reifer, abgeklärter und ruhiger spielenden Niederländern. Mit der Hacke spielte Moussa Dembele seinen Kollegen Derny de Zeeuw glänzend frei und der ließ dem von seiner desorientierten Abwehr im Stich gelassenen Keeper Jaromir Blazek in der 29. Minute keine Chance.

Cziommer sorgt für Gefahr

Mit einer Glanzparade hatte Blazek in der 7. Minute die verdiente Führung der Gäste noch verhindern können. Simon Cziommer hatte den Freistoß getreten. Jener Cziommer, der in Alkmaar zum umworbenen Mittelfeldstar geworden ist, nachdem er in seinem Heimatland Deutschland nicht zurecht gekommen war und nach zwei Bundesliga-Spielen für Schalke 04 in der Saison 2003/04 sein Heil in den Niederlanden suchte.

Vereinsinfos 1. FC Nürnberg
Vereinsinfos AZ Alkmaar

Glück für den Club

Während Cziommer seine Stürmer immer wieder geschickt einsetzte, mühte sich der Club vergeblich. Vor allem Angelos Charisteas enttäuschte die Fans wieder einmal besonders. Mit einem gellenden Pfiffkonzert machten sich die Fans Luft, nachdem der Grieche in der Nachspielzeit der ersten Hälfte den Ball zunächst zwar am starken Torwart Boy Warterman dann aber auch am Tor vorbei ins Aus gezirkelt hatte. Glück hatten die Franken dagegen in der 39. Minute, als zunächst Dembele den Pfosten traf und auch de Zeeuw im Nachschuss den Ball nicht zum zweiten Mal im Club-Tor unterbringen konnte.

Chancen hektisch vergeben

Das Pech im Abschluss klebte den Nürnbergern zunächst auch im zweiten Durchgang an den Füßen. Mehr und mehr erhöhten die Franken zwar den Druck, doch außer Kampf und Einsatz hatten sie nichts zu bieten. Hektisch und teilweise auch unkonzentriert wurden die Chancen vergeben, wie von Misimovic (67./73.) oder auch Saenko, der in der 62. Minute für den bemühten Adler eingewechselt wurde. Und Saenko war es im Zusammenspiel mit dem doppelten Torschützen Mintal, der das Unmöglich erscheinende doch noch möglich machte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018