Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Bayer Leverkusen in St. Petersburg: Blamage im UEFA Cup vermeiden

...

Bayer Leverkusen  

Bloß nicht noch einmal blamieren

09.04.2008, 16:54 Uhr | sid

Bayers Arturo Vidal (links) gegen Igor Denisow (Foto: imago)Bayers Arturo Vidal (links) gegen Igor Denisow (Foto: imago) An ein Wunder von St. Petersburg glaubt keiner mehr. Für Bayer Leverkusen geht es nur noch darum, sich mit Anstand von der Europacup-Bühne zu verabschieden. "Wenn wir schon ausscheiden, dann aber mit erhobenem Kopf. Wir haben die Pflicht, uns dort gut zu verkaufen", sagte Sportchef Rudi Völler vor dem Viertelfinal-Rückspiel im UEFA Cup bei Zenit St. Petersburg (ab 18.15 Uhr im T-Online Live-Ticker).

Video Bayer will sich in St. Petersburg ordentlich präsentieren
Ab 18.15 Uhr im Live-Ticker St. Petersburg gegen Bayer Leverkusen
Hinspiel Bayer erlebt gegen St. Petersburg ein Debakel

Weiterkommen ist nahezu unmöglich

Nach dem 1:4 in der BayArena sind die Chancen auf ein Weiterkommen nur noch theoretischer Natur. "Es ist nahezu unmöglich, noch ins Halbfinale zu kommen", sagte Torwart René Adler. Auch Trainer Michael Skibbe gibt sich keinen Illusionen hin, er erwartet allerdings eine bessere Vorstellung als beim Desaster in Leverkusen: "Wir wollen ein gutes Spiel abliefern, egal mit welcher Mannschaft wir auflaufen."

Foto-Show Die deutschen Klubs im UEFA Cup
UEFA Cup aktuell Ergebnisse und Termine

Priorität hat die Partie gegen Stuttgart

Nur der Vollständigkeit halber: Bei einem 4:0 wäre Bayer weiter. Das ist ohnehin unrealistisch, angesichts des Leistungstiefs mit vier Pleiten in Folge aber nahezu ausgeschlossen. Höhere Priorität hat daher das Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart am Sonntag. "Bei uns hängen einige Spieler durch. Wir müssen jetzt die Kurve kriegen. Das Spiel gegen Stuttgart ist enorm wichtig", sagte Sportdirektor Völler.

Mannschaft wirkt müde

In St. Petersburg dürfte Skibbe einige Stammspieler schonen. Tranquillo Barnetta reiste wegen Adduktorenproblemen gar nicht mit nach Russland. 39 Pflichtspiele haben zudem bei einigen Bayer-Akteuren Spuren hinterlassen. "Was schiefgehen kann, geht derzeit schief. Uns fehlt momentan die Frische, die Leichtigkeit", sagte Simon Rolfes. Noch vor drei Wochen wurde Leverkusen als Bayern-Jäger gehandelt, manch einer träumte schon von der Wiederholung des UEFA-Cup-Triumphs 1988.

Advocaat: "Wir können noch besser spielen"

Davon ist nun keine Rede mehr. Stattdessen ist die Qualifikation für den Europacup in Gefahr geraten. Es dürfe jetzt nicht alles weggeworfen werden, was man die Saison über aufgebaut habe, sagte Völler. Etwas aufgebaut hat auch der frühere Gladbacher Coach Dick Advocaat bei Zenit - mit Hilfe des milliardenschweren Hauptsponsors Gazprom. Nach dem Gewinn des Meistertitels in Russland winkt nun der erstmalige Einzug in ein europäisches Halbfinale. Nach Advocaats Meinung ist sogar noch Luft nach oben: "Wir können noch besser spielen", sagte er mit Blick auf die Gala in Leverkusen. Das muss für die Bayer-Profis wie eine Drohung klingen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

St. Petersburg: Malafejew - Anjukow, Schirokow, Krizanac, Sirl - Timotschuk - Denisow, Zyrianow, Fayzulin - Pogrebnjak, Arschawin.

Leverkusen: Adler - Castro, Friedrich, Sinkiewicz, Gresko - Vidal (Rolfes), Schwegler - Freier, Schneider, Dum - Bulykin.

Schiedsrichter: Manuel Mejuto Gonzalez (Spanien)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018