Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: VfB Stuttgart trifft auf Molde - Mallorca ist raus

...

Europa League - Qualifikation  

Stuttgart trifft auf Molde - Mallorca ist raus

22.07.2010, 21:29 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

Europa League: VfB Stuttgart trifft auf Molde - Mallorca ist raus. Stuttgarts Keeper Sven Ulreich spuckt voller Tatendrang in die Handschuhe. (Foto: imago)

Stuttgarts Keeper Sven Ulreich spuckt voller Tatendrang in die Handschuhe. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der VfB Stuttgart trifft in der dritten Qualifikations-Runde zur Europa League auf den norwegischen Vizemeister Molde FK. Die Skandinavier verloren zwar das Zweitrunden-Rückspiel beim lettischen Vertreter FK Jelgava mit 1:2, kamen aber nach dem 1:0 im Hinspiel dank des erzielten Auswärtstores weiter. Stuttgart muss am 29. Juli zunächst in Norwegen antreten, das Rückspiel ist eine Woche später in der heimischen Mercedes-Benz-Arena.

Auf den RCD Mallorca werden die Schwaben im Erfolgsfall jedoch auf keinen Fall treffen. Denn die Europäische Fußball-Union macht im Kampf gegen die Verschuldung der Vereine Ernst: Die UEFA schloss Mallorca wegen Überschuldung aus der Europa League aus. Die Iberer sollen jüngsten Berichten zufolge rund 85 Millionen Euro Verbindlichkeiten angehäuft haben.

Mallorca fehlt Verständnis für Ausschluss

"Der Klub hat seine in den Regeln vorgeschriebenen Verpflichtungen nicht erfüllt", hieß es in einer Mitteilung auf der UEFA-Homepage. Mallorca, das als Meisterschafts-Fünfter der Primera Division direkt für die Gruppenphase im früheren UEFA Cup qualifiziert war, kann innerhalb von drei Tagen Einspruch gegen die Entscheidung der Kontroll- und Disziplinarkommision einlegen. In einer ersten Reaktion machte der Verein, bei dem der auf Mallorca geborene Wimbledonsieger Rafael Nadal zu Monatsbeginn als Anteilseigner eingestiegen war, seine Ablehnung auch schon deutlich: "Die Entscheidung ist schwer zu verstehen und ohne Beispiel."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018