Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Borussia-Dortmund-Fans in Lwiw attackiert

...

Dortmunder Fans in Lwiw attackiert

29.03.2011, 10:56 Uhr | dpa, dpa

Borussia-Dortmund-Fans in Lwiw attackiert. Randale: Anhänger des ukrainischen Klubs Karparti Lwiw attackierten Dortmunder Fans. (Foto: Reuters)

Randale: Anhänger des ukrainischen Klubs Karparti Lwiw attackierten Dortmunder Fans. (Foto: Reuters)

Unschöne Szenen beim Gastgeber der EM 2012: Fußballfans von Borussia Dortmund sind vor dem Europa-League-Spiel des Bundesligisten in Lwiw Opfer von Übergriffen geworden. Nach Angaben des BVB-Organisationschefs Christian Hockenjos attackierten rund 1000 "Ultras" des ukrainischen Klubs Karparti Lwiw in der Innenstadt rund 300 mitgereiste Dortmunder Fans. Dabei sollen auch zwei Borussia-Anhänger leicht verletzt worden sein.

Die Dortmunder gastierten zum Auftakt der Europa-League-Gruppenphase in der Ukraine. Lwiw ist als Spielort der Europameisterschaft 2012 vorgesehen. Die von der UEFA geforderten Sicherheitsstandards würden erfüllt, teilte ein Sprecher des für die EM verantwortlichen Vize-Regierungschefs Boris Kolesnikow der Nachrichtenagentur "dpa" mit. Einzelheiten nannte er nicht.

Ordnungskräfte bringen BVB-Fans in Sicherheit

Ukrainische Medien berichteten, die Dortmunder hätten die Einheimischen mit Schlachtrufen provoziert. Danach seien Blumentöpfe und Flaschen geflogen. Es sei zu Rangeleien gekommen. Die Polizei habe die Fangruppen getrennt. Nach Darstellung von BVB-Anhängern organisierten die Ordnungskräfte Busse und brachten sie damit in Richtung Stadion in Sicherheit.

Haben Dortmunder Fans mit den Krawallen begonnen?

Nach den Ausschreitungen wurde bekannt, dass vor allem die deutschen Fußballfans in der Ukraine in der Kritik stehen. Die sogenannten "BVB-Fans" hätten sich nach der Partie mit den Fans von Lwiw sowie der Polizei Straßenkämpfe geliefert, berichteten ukrainische Medien. Die Deutschen hätten schon Stunden vor dem Spiel die gegnerischen Anhänger in der historischen Altstadt von Lwiw provoziert und in einem Café mit Vasen und Gläsern geworfen. "Woher die Zerstörungswut der Gäste kam, kann sich hier keiner erklären", hieß es.

Nach Dortmunder Angaben hatten hingegen etwa 1000 Anhänger von Lwiw vor dem Spiel am Vorabend 300 BVB-Fans attackiert. Dabei seien zwei Dortmunder leicht verletzt worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018