Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Dortmund zu unerfahren für Europa?

...

Europa League - Borussia Dortmund  

Dortmund zu unerfahren für Europa?

05.11.2010, 09:43 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

Dortmund zu unerfahren für Europa?. Die Europa League bietet wenig Grund zur Freude für Jürgen Klopp. (Foto: Reuters)

Die Europa League bietet wenig Grund zur Freude für Jürgen Klopp. (Foto: Reuters)

Vier Mal war Borussia Dortmund in der Europa League nach Ansicht seines Jungstars Nuri Sahin die bessere Mannschaft. Doch nach dem 0:0 von Paris stehen statt möglichen zwölf lediglich fünf Punkte auf der Habenseite. Der Tabellenführer der Bundesliga ist vor den abschließenden Auftritten gegen Lwiw und in Sevilla aus eigener Kraft nicht mehr in der Lage, die K.-o.-Runde der besten 32 Mannschaften zu erreichen. "Das haben wir uns selbst zuzuschreiben. Wir waren zu verspielt", sagte Trainer Jürgen Klopp nach der enttäuschenden Nullnummer im Prinzenparkstadion.

Solche Sorgen hat der VfB Stuttgart nicht. Nach dem 3:0 in Getafe, dem vierten Sieg im vierten Spiel, steht der VfB bereits in der nächsten Runde. Ärger gab es nur wegen einer völlig überzogenen Roten Karte für Ciprian Marica. "Das war höchstens Gelb", fand Marica - und das sah nicht nur er so. Noch nicht weiter, aber auf gutem Wege ist Bayer Leverkusen, das sich zu einem 1:0 gegen Aris Saloniki mühte. "Mir fehlen fast die Worte. Die Leistung war nicht gut", ärgerte sich Sportchef Rudi Völler trotz des Sieges.

Chancen bis zum Schluss

Den Dortmundern war nicht viel vorzuwerfen. Lediglich die - dann doch entscheidende - Tatsache, das Tor nicht getroffen zu haben. Dabei hatten die Gäste "immer daran geglaubt", wie es Innenverteidiger Neven Subotic sah. Und bis in die 91. Minute waren beste Chancen auch da. Doch die Art und Weise, wie Neuzugang Robert Lewandowski frei vor PSG-Keeper Apouda Edel in der Nachspielzeit versagte, sollte nicht nur dem Torschützenkönig der polnischen Liga zu denken geben: Anstatt die Kugel rechts an Edel vorbeizuschieben oder wenigstens zu lupfen, schoss Lewandowski den Kameruner mittig an. Klopp: "Die letzte Chance macht Robbie in 99 von 100 Fällen, nur eben in Paris nicht." Subotic fasste zusammen: "Wir haben alles für den Sieg getan, am Ende hat nur das Tor gefehlt."

Da mindestens ab der 70. Minute nur noch der BVB nach vorne spielte, hatten sich bereits vor Lewandowskis ärgerlichem Versagen beste Gelegenheiten ergeben. Beispielsweise für Borussias Japan-Entdeckung Shinji Kagawa, der nach Lewandowskis abgewehrtem Schuss im Nachsetzen auch nicht mehr an den Pariser Abwehrbeinen vorbei kam. In der 72. Minute hatte Edel Kagawas Schuss glänzend über die Latte gelenkt.

In zwei Wochen Fan von Paris

"Es hat das Glück gefehlt", sagte der erfolgreich zum Rechtsverteidiger umfunktionierte Nationalspieler Kevin Großkreutz. Ihm speziell, als sein Rechtsschuss sich in der 87. Minute bereits auf dem Weg ins Tor befand, dann aber von Siaka Tiene entscheidend abgelenkt wurde - zur Ecke. Aufgegeben aber hat sich in Dortmund niemand - trotz der vier Punkte Rückstand auf den FC Sevilla als Erstem der Gruppe J. PSG steht nach wie vor um drei Punkte besser. "Wir müssen in 14 Tagen Paris-Fans sein und selbst Lwiw schlagen", rechnete Klopp bei Sky vor. "Dann hätten wir ein Endspiel in Sevilla. Das fände ich nicht so schlimm." Mit aller Macht werde versucht, aus den vorhandenen fünf Punkten elf zu machen. Großkreutz pflichtete seinem Coach kämpferisch bei: "Wir gewinnen jetzt die beiden Spiele, und dann sind wir durch."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018