Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Borussia Dortmund in Sevilla zum Siegen verdammt

...

Dortmund in Sevilla zum Siegen verdammt

15.12.2010, 12:00 Uhr | dpa, dpa

Borussia Dortmund in Sevilla zum Siegen verdammt. Dortmunds Barrios im Duell mit Sevillas Torwart Palop. (Foto: imago)

Dortmunds Barrios im Duell mit Sevillas Torwart Palop. (Foto: imago)

Endspiel, Showdown, Reifeprüfung: Den Auswärtskönigen aus Dortmund steht die kniffligste Aufgabe ihrer bisher atemberaubenden Hinserie bevor. Nur ein Sieg am Mittwoch (ab 20.50 Uhr im t-online.de Live-Ticker) beim FC Sevilla kann den frühen Knockout der Borussia in der Gruppenphase der Europa League verhindern.

"Ich bin froh, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen. Da weiß jeder, worum es geht", sagt BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Obwohl der Akku vieler Profis kurz vor der Winterpause nahezu leer ist, verspricht Trainer Jürgen Klopp erneut Vollgasfußball: "Wir alle wollten dieses Finale. Dementsprechend werden wir auftreten."

Anzeige

Subotic: "Wir brauchen ein kleines Wunder"

Anders als in der Bundesliga steht der Revierklub auf europäischem Terrain mit dem Rücken zur Wand. Vor dem letzten Gruppenspieltag rangiert er als Dritter einen Zähler hinter Sevilla. Weil Tabellenführer Paris St. Germain der Einzug in die K.-o.-Runde bereits sicher ist, duellieren sich der deutsche Herbstmeister und der Tabellen-Elfte der Primera Division um den zweiten Platz in der Gruppe J. "Wir brauchen ein kleines Wunder", sagt Manndecker Neven Subotic voller Hoffnung auf weitere internationale Festtage.

Der Respekt vor der hitzigen Atmosphäre im Estadio Ramón Sanchez Pizjuan hält sich in Grenzen. Schließlich konnte sich die Borussia in den zurückliegenden Monaten fast immer auf ihre Auswärtsstärke verlassen. In der Bundesliga gewann sie alle acht und auf internationalem Terrain zwei von drei Partien in der Fremde. Zudem brennen alle Beteiligten auf eine Revanche für das sehr unglückliche 0:1 im Hinspiel Ende September. "Da haben wir gezeigt, dass wir nicht schlechter sind als Sevilla", kommentiert Nationalspieler Mats Hummels.

Angeschlagener Sahin will auf die Zähne beißen

Nicht nur die eigene Auswärtsstärke, sondern auch die Heimschwäche der Spanier macht der Borussia Hoffnung. Beim 1:3 am Wochenende gegen Abstiegskandidat UD Almeria musste das Team aus Andalusien eine neuerliche Schlappe im eigenen Stadion hinnehmen und verpatzte die Generalprobe für das Spiel gegen Dortmund.

Zur großen Erleichterung Klopps signalisierte der am Samstag beim 2:0 über Werder Bremen mit Adduktorenbeschwerden ausgewechselte Nuri Sahin Einsatzbereitschaft. Der Taktgeber des Dortmunder Spiels will in diesem wichtigen Spiel unbedingt helfen: "Auch wenn einige von uns bereits auf dem Zahnfleisch gehen, wollen wir zeigen, dass wir weiter in die Europa League gehören."

Millionen sammeln für die Zukunft

Nicht nur in sportlicher Hinsicht könnte ein Überwintern in der Europa League für zusätzlichen Rückenwind sorgen. Weitere Millioneneinnahmen würden es der BVB-Führung erleichtern, den Kader mit seinen vielen von anderen Klubs begehrten Jungstars beisammen zu halten. Nach Watzkes Einschätzung hat sich die Rückkehr auf die internationale Bühne bereits gelohnt. "Das war für uns finanziell bisher eine exzellente Europacup-Saison. Unsere Kalkulation für die Gruppenphase lag bei sechs Millionen Euro. Die haben wir locker eingehalten, wenn nicht sogar etwas übertroffen."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% Rabatt auf Mode, Schuhe, Möbel & Wohntextilien
für Neu- und Bestandskunden bei BAUR
Anzeige
Garantiert ein Volltreffer: das Samsung Galaxy S8 Plus
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018