Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Glasgow Rangers droht Geisterspiel wegen Fangesängen

...

Rangers-Anhänger sorgen für Ärger

08.04.2011, 09:04 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Glasgow Rangers droht Geisterspiel wegen Fangesängen. Die Fans der Glasgow Rangers tun ihrem Verein keinen Gefallen. (Foto: imago)

Die Fans der Glasgow Rangers tun ihrem Verein keinen Gefallen. (Foto: imago)

Die Glasgow Rangers haben ein Problem mit ihrem Anhang. Wegen wiederholter Schmähgesänge von Seiten der Fans droht ihnen nun sogar ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Weil während des Europa-League-Spiels im März gegen den PSV Eindhoven ein religiös diskriminierendes Lied gesungen worden sein soll, hat die UEFA Ermittlungen gegen den Klub eingeleitet.

Ein Urteil soll auf dem Treffen der UEFA-Disziplinarkommission Ende April fallen. Nach den Statuten des Verbandes könnten die Rangers mit einem Geisterspiel oder einer Geldstrafe von mindestens 20.000 Euro bestraft werden.

Die UEFA hat sich unter ihrem Präsidenten Michel Platini dem Kampf gegen jede Form der Diskriminierung verschrieben. In Schottland rivalisieren traditionell die Anhänger der protestantisch geprägten Rangers mit den katholischen Fans des Lokalrivalen Celtic.

Verein geht auf Distanz

Auf seiner Internetseite kündigte der 53-malige Meister an, sich im Falle einer Bestrafung energisch verteidigen zu wollen. "Wir sind tief betroffen, dass die UEFA gegen unseren Verein ermittelt. Wir werden uns mit allen Mitteln verteidigen", sagte Rangers-Boss Martin Bain. Der Verein habe in der Vergangenheit bereits mehrfach seinen Standpunkt erklärt und sich deutlich von solchen Gesängen distanziert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018