Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: Klaas-Jan Huntelaar rettet Schalke ein Remis

...

Schalke holt schmeichelhaftes Remis bei Viktoria Pilsen

17.02.2012, 18:51 Uhr

Europa League: Klaas-Jan Huntelaar rettet Schalke ein Remis. Schalkes Torschütze Klaas-Jan Huntelaar. (Quelle: dapd)

Schalkes Torschütze Klaas-Jan Huntelaar. (Quelle: dapd)

Dank Torjäger Klaas-Jan Huntelaar darf der FC Schalke 04 weiter auf den Einzug ins Achtelfinale der Europa League hoffen. Fünf Tage nach dem blamablen 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach zeigte sich der Revierklub beim glücklichen 1:1 (0:1) bei Viktoria Pilsen spielerisch zwar wenig verbessert.

Durch Huntelaars Ausgleich in der 75. Minute verschaffte sich das Team von Trainer Huub Stevens aber in der ersten K.-o.-Runde eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Donnerstag. Vladimir Darida (22.) hatte den tschechischen Meister verdient in Führung gebracht.

Europa League - Video
Schalke schrammt an einer Niederlage vorbei

Die Königsblauen retten gegen Pilsen ein Remis. zum Video

Wolfsburgs Neuer trumpft groß auf

Den Frust der Gladbach-Pleite sollte sich sein Team von der Seele spielen, hatte Schalkes Coach Stevens gefordert. Doch nach einer lange Zeit lethargischen Vorstellung musste wieder einmal Huntelaar die Schalker retten. Für den 28-Jährigen war es der siebte Treffer im laufenden Wettbewerb und sein 29. Tor im 51. Europapokalspiel.

Obwohl Pilsen ohne Pflichtspielpraxis einen Kaltstart ins Fußball-Jahr hinlegen musste, präsentierte sich der derzeitige Dritte der tschechischen Liga von Beginn an wacher und kam nach 94 Sekunden zur ersten Chance. Nationalverteidiger Benedikt Höwedes grätschte Vaclav Pilar in großer Not den Ball vom Fuß. Mit seinen schnellen Vorstößen zeigte der 23-Jährige mehrfach, warum der VfL Wolfsburg ihn im Sommer für rund eine Million Ablöse verpflichten wird.

Jones beweist seinen Wert

Nach dem rasanten Beginn zogen sich die Gastgeber zwar weit in die eigene Hälfte zurück, mit dem angebotenen Platz wusste Schalke jedoch wenig anzufangen. Immer wieder verschleppten der enttäuschende Raul und Co. das Tempo, zu berechenbar und uninspiriert gerieten die zaghaften Angriffe. Die einzigen beiden Möglichkeiten durch Huntelaar per Weitschuss (9.) und feiner Direktabnahme (17.) entschärfte Pilsens Torwart Marek Cech.

Während die Offensivabteilung in den ersten 45 Minuten kollektiv enttäuschte, zeigte der zuletzt schmerzlich vermisste Jermaine Jones seinen großen Wert für die Königsblauen. Der in der Liga bis 1. März gesperrte Abräumer eroberte immer wieder die Bälle im Mittelfeld.

Bakos im Pech bei einem Pfostentreffer

Nach 22 Minuten war aber auch Jones machtlos. Bei der Flanke von Pavel Horvath im Anschluss an eine kurze Ecke rückte die Schalker Verteidigung zu langsam aus dem Strafraum, Darida zog volley aus 19 Metern ab und ließ Keeper Lars Unnerstall keine Chance.

Mit dem Rückschlag nach zuletzt drei gegentorlosen Auswärtsspielen auf europäischer Bühne war das Schalker Selbstvertrauen endgültig angeschlagen. Immer frecher konterte Pilsen im eigenen Stadion und zeigte die bei den Gästen vermisste Gedankenschnelligkeit. Der abgefälschte Versuch von Marek Bakos (60.) klatschte an den Außenpfosten.

Marica legt unfreiwillig für Huntelaar auf

So glücklich wie das Ergebnis entstand auch der Ausgleichstreffer. Der für den schwachen Chinedu Obasi eingewechselte Jefferson Farfan stocherte den Ball Richtung Tor, Ciprian Marica legte unfreiwillig für Huntelaar auf, der aus vier Metern einschob.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018