Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Stuttgart ist zum Siegen verdammt

...

Stuttgart vor Schlüsselspiel gegen Kopenhagen

24.10.2012, 18:23 Uhr | dpa

Stuttgart ist zum Siegen verdammt . William Kvist steht gegen seinen ehemaligen Klub FC Kopenhagen ein emotionales Spiel bevor.  (Quelle: imago)

William Kvist steht gegen seinen ehemaligen Klub FC Kopenhagen ein emotionales Spiel bevor. (Quelle: imago)

Für VfB-Sportdirektor Fredi Bobic ist es "ein Schlüsselspiel". Und Stuttgarts Trainer Bruno Labbadia warnte vor dem "Top-Gegner" FC Kopenhagen. Völlig unerwartet hat die erst dritte Gruppenpartie in der Europa League bereits Endspiel-Charakter für den schwäbischen Bundesligisten. "Wir sind unter Zugzwang, ganz klar", betonte Bobic die enorme Bedeutung des Heimauftritts gegen den dänischen Rekordmeister (am Donnerstag ab 20.50 Uhr im t-online.de Live-Ticker).

Mit bislang nur einem Punkt darf sich der VfB Stuttgart als Letzter der nicht übermäßig stark besetzten Gruppe E gegen den Tabellennachbarn keinen weiteren Ausrutscher erlauben, um nicht vorzeitig die Chancen auf das fest eingeplante Weiterkommen zu vermasseln. "Jetzt müssen wir zeigen, dass wir besser sind als das. Ein Verein wie der VfB muss in so einer Gruppe weiterkommen", forderte William Kvist, für den die Partie mit vielen Emotionen verbunden ist: Von 1992 bis zu seinem Wechsel zum VfB im Juli 2011 spielte der Däne für Kopenhagen.

Siege müssen her

Beim VfB sind sich alle einig, dass der Vorstoß in die Zwischenrunde das Minimum ist. Präsident Gerd Mäuser appellierte an die auf nationaler und europäischer Bühne bislang so enttäuschende Mannschaft: "Es muss vorwärts gehen, wir brauchen die drei Punkte, um weiterzukommen." Nach Bobics Rechnung benötigen die Stuttgarter sogar drei Siege aus den ausstehenden vier Spielen, um in die nächste Runde einzuziehen.

Hoffnung auf den wettbewerbsübergreifend erst zweiten Heimsieg dieser Saison - in der Qualifikation gab es ein 2:0 gegen Dynamo Moskau - macht das befreiende 1:0 beim Hamburger SV. Da überzeugte das Team. Dass so ein Erfolgserlebnis keine Garantie für einen Aufwärtstrend ist, musste der VfB allerdings schmerzlich selbst erfahren. Nach dem 2:0 in Nürnberg versagte er anschließend in der Europa League beim norwegischen Außenseiter Molde FK (0:2) kläglich.

Kvist: "Ein Spiel auf Augenhöhe"

Trotz dieses Reinfalls und des Respekts vor Kopenhagen herrscht Zuversicht. "Wenn wir den Schwung aus dem Hamburg-Spiel mitnehmen, bin ich sicher, dass wir drei Punkte holen", sagte Abwehrchef Serdar Tasci. "Wir müssen drei Punkte holen, um eine gute Rolle zu spielen." Bobic erklärte: "Wir versuchen, Einiges aus dem HSV-Spiel mitzunehmen. Wir müssen aber gegen Kopenhagen die Chancen besser verwerten als gegen Molde." Labbadia erwartet, dass seine Elf gegen den "sehr disziplinierten und gut organisierten" Kontrahenten "nicht zu viele Torchancen" bekomme.

Bobic stuft den Spitzenreiter der dänischen Liga "vom Papier her als stärksten Gegner" ein. Für Kvist ist das "im Moment ein Spiel auf Augenhöhe". Stuttgart verfüge zwar über die besseren Einzelspieler, müsse das aber auch zeigen. "Auswärts stehen sie sehr kompakt", wies der dänische Nationalspieler auf Kopenhagens Stärken hin. "Und die haben einen sehr guten Lauf und sehr viel Selbstvertrauen."

Voraussichtliche Aufstellungen

VfB Stuttgart: Ulreich - Sakai, Tasci, Niedermeier, Molinaro - Kvist, Gentner - Harnik, Holzhauser, Traoré - Ibisevic

FC Kopenhagen: Wiland -Jacobsen, Sigurdsson, Stadsgaard, Bengtsson - Bolaños, Claudemir, Kristensen, Vingaard - César Santin, Cornelius

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018