Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Frauenfußball >

Frauen-WM 2011: Auch Netzer kritisiert Birgit Prinz

...

Netzer kritisiert Prinz: "Kein Anspruch auf Stammplatz"

03.07.2011, 11:11 Uhr | sid, t-online.de

Frauen-WM 2011: Auch Netzer kritisiert Birgit Prinz. Neue Situation für Birgit Prinz: Der Stammplatz ist nicht mehr sicher. (Foto: imago)

Neue Situation für Birgit Prinz: Der Stammplatz ist nicht mehr sicher. (Foto: imago)

Die Kritik an Birgit Prinz reißt nicht ab: Auch Günter Netzer sieht nach ihren bisherigen WM-Leistungen "Abnutzungserscheinungen, die bei einer 33-jährigen Fußballerin kurz vor dem Karriere-Ende normal sind." Er zieht einen Vergleich zum unrühmlichen Abgang von Michael Ballack aus der Männer-Nationalmannschaft.

"Birgit Prinz kann ebenso wenig wie Ballack trotz nachlassender Leistung nur aufgrund vergangener Erfolge einen Anspruch auf einen Stammplatz in der Mannschaft beanspruchen", schrieb der Weltmeister von 1974 in seiner Kolumne in der "Bild am Sonntag".

Auswechslung gegen Nigeria völlig berechtigt

Netzer kritisiert dabei besonders das Verhalten der Spielführerin nach Ihrer Auswechslung im zweiten WM-Spiel gegen Nigeria (1:0): "Mir hat ihr Abgang im Nigeria-Spiel nicht gefallen. Ihre Auswechslung war völlig berechtigt", sagte Netzer: "Zu einer absoluten Weltklasse-Spielerin gehört auch, Größe in Niederlagen - auch in persönlichen - zu zeigen. Und mit ihrer Leistung hat sie keinen Anspruch gehabt, länger in der Mannschaft zu bleiben." Prinz ließ ihrem Unmut nach der Auswechslung freien Lauf, schimpfte fortwährend und schlug gegen eine Plexiglasscheibe.

Prinz muss Bankplatz akzeptieren

Vor dem Duell um den Gruppensieg am Dienstag in Mönchengladbach gegen Frankreich (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker) sieht Netzer Bundestrainerin Silvia Neid in der Pflicht. "Neid muss jetzt Akzeptanz und Einsicht von Prinz einfordern, wenn sie zu Beginn nur noch auf der Bank sitzt", schrieb er.

Special Alles zur Frauen-WM 2011

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018