Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Frauenfußball >

Fußball-Weltmeisterin Kumagai sorgt für handfesten Skandal

...

Saki Kumagai schlägt bei Partynacht über die Stränge

22.07.2011, 19:27 Uhr | dpa

Fußball-Weltmeisterin Kumagai sorgt für handfesten Skandal. Da wurde wohl zu viel Gefeiert: Fußball-Weltmeisterin Saki Kumagai sorgt für handfesten Skandal. (Foto: imago)

Da wurde wohl zu viel Gefeiert: Fußball-Weltmeisterin Saki Kumagai sorgt für handfesten Skandal. (Foto: imago)

Wie die japanische Zeitung "Mainichi" mitteilte, bot die 20-jährige Fußball-Weltmeisterin Saki Kumagai auf einer Feier in einer Kneipe in Tokio nicht nur ihre Goldmedaille feil, sondern zeigte auch Nacktfotos von ihrem Handy, auf denen der freie Oberkörper ihrer Mannschaftskollegin Karina Maruyamas zu sehen war.

Maruyama hatte im Viertelfinale das entscheidende Tor gegen Deutschland erzielt. Zusätzlich soll Kumagai harsche Kritik an der Mannschaftshierarchie von Trainer Norio Sasaki geübt haben. Außerdem habe sie Kollegin Aya Miyama als hässliche Spielerin bezeichnet, die sich fürs Spielfeld stark parfümiere.

Feier-Warnungen ignoriert

Trainer Sasaki hat sich bereits beim japanischen Fußballverband JFA für die Ausfälle Kumagais entschuldigt. Sie habe die Warnungen, sich nach dem Titelgewinn nicht zu sehr gehen zu lassen und sich mit dem Feiern zurückzuhalten, nicht richtig verstanden.

Karriereaus nach ungebührlichem Verhalten?

Insider sprechen bereits vom Karriereende der Verteidigerin, die jüngst von den Urawa Reds in die Bundesliga zum 1. FFC Frankfurt gewechselt war. Auch Kumagai selbst hat sich inzwischen via Twitter für die Vorfälle entschuldigt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018