Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Frauenfußball - Algarve Cup: DFB-Frauen landen auf Platz vier

...

Frauen-Fussball  

Algarve Cup: DFB-Frauen landen auf Platz vier

12.03.2008, 14:07 Uhr | dpa

Deutschlands Pohlers (li.) gegen die Norwegerin Lund (Foto: dpa)Deutschlands Pohlers (li.) gegen die Norwegerin Lund (Foto: dpa) Bundestrainerin Silvia Neid hat trotz Platz vier beim Algarve Cup ein weitgehend positives Fazit nach der ersten Etappe auf dem Weg zu den Olympischen Spielen gezogen. "Unsere Spielerinnen haben hier einen fitteren Eindruck als zur gleichen Zeit vor einem Jahr hinterlassen. Allerdings haben wir insbesondere heute im Spiel um Platz drei gesehen, dass wir noch einiges tun müssen bis Olympia im August", sagte die 43 Jahre alte Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft nach der 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Norwegen im Spiel um Platz drei in Santo Antonio/Portugal. Turniersieger wurde Titelverteidiger USA durch ein 2:1 (1:1) gegen Dänemark.

Stegemanns Fehler eiskalt ausgenutzt

In der Neuauflage des WM-Halbfinals gegen die Skandinavierinnen vor knapp sechs Monaten in China (3:0) war der Weltmeister weitgehend gleichwertig, doch Norwegen zeigte sich kaltschnäuziger bei der Verwertung der wenigen Chancen. Vor rund 300 Zuschauern erzielten Melissa Wiik (41.) und Marie Knutsen (49.) kurz vor und nach der Pause die Treffer für den Ex-Weltmeister. Dem 0:2 ging ein Querschläger von Kerstin Stegemann im Strafraum voraus, so dass Knutsen keine Mühe hatte, Nadine Angerer im deutschen Tor zu überwinden.

Ballkontrolle, Laufwege und Passspiel noch verbesserungswürdig

Bis zum kleinen Finale hatte die DFB-Elf in Portugal vor allem durch eine starke Defensive geglänzt. In den drei Gruppenspielen gegen Dänemark (0:1), Finnland (3:0) und Schweden (2:0) kassierte die Defensive nur ein Gegentor. "Das Abwehrverhalten, das Stellungsspiel und die Abstimmung hinten waren schon ganz in Ordnung", lobte Neid, die aber vor allem im Spiel nach vorn noch viel Luft sieht. "Dort müssen wir die Schwerpunkte unserer Arbeit bis zur Nominierung des Olympia-Kaders setzen. Teilweise hatten wir eine schlechte Ballkontrolle. Die Laufwege waren noch nicht optimal. Das Passspiel in die Spitze muss schneller und präziser werden", sagte die Cheftrainerin, die den Algarve Cup jedoch vor allem zum Experimentieren nutzte. Alle 20 Spielerinnen bekamen ihre Chance.

Kampf um die Olympia-Tickets in vollem Gange

In den kommenden Wochen und Monaten geht das harte Ausleseverfahren für Olympia weiter. "Es gibt noch viel zu tun. Eigentlich bin ich ganz froh darüber, dass wir Platz vier erreicht haben. Denn mehr hätten wir hier nicht verdient gehabt", betonte Neid, die nur 18 Spielerinnen mit nach Peking nehmen darf, darunter zwei Torhüterinnen. Bis Olympia stehen noch vier Lehrgänge und drei Länderspiele auf dem Programm. Dann muss die Bestform erreicht sein, wenn das "Unternehmen Gold" gelingen soll. Neid heizte den Kampf um die Olympia-Tickets weiter an: "Die Auswahl an Spielerinnen ist groß. Am Ende entscheidet vor allem die Fitness darüber, wer mit nach China reist. Weiteres wichtiges Kriterium ist die Flexibilität. Akteurinnen, die mehrere Positionen spielen können, sind besonderes wertvoll."


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018