Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Sponsoring: Arminia Hannover wieder mit Werbung auf dem Hintern

...

Arminia Hannover  

Arminia Hannover wieder mit Werbung auf dem Hintern

10.04.2008, 16:24 Uhr | dpa

Werbung auf der Hose von Arminia Hannover (Foto: dpa)Werbung auf der Hose von Arminia Hannover (Foto: dpa) Niedersachsenligist SV Arminia Hannover hat in einem jahrelangen Streit mit den Fußball-Verbänden einen Etappensieg erreicht und spielt nun wieder mit Werbung auf der Hose. Einen Tag nach dem Urteil des Landgerichtes Hannover trugen die Arminia-Spieler am Mittwochabend in der Partie gegen den SC Langenhagen Reklame einer Wohnungsbaugesellschaft auf dem Po. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Niedersächsische Fußball-Verband (NFV) untersagen diese Form der Werbung.

Trotz des Sieges droht eine Geldstrafe

Der SV Arminia muss nun mit einer Strafe durch den NFV rechnen. Das bestätigte ein Verbandssprecher am Donnerstag. Der NFV will sich aber erst nach Eingang der schriftlichen Begründung zu dem Urteil des Landgerichtes äußern und über eine mögliche Berufung entscheiden. Der Regionalverband wird sich dafür auch mit dem DFB beraten. Der DFB wollte sich vorerst nicht zu dem Verfahren äußern.

Gericht: Unzulässiger Eingriff

Arminia setzte bei der Partie das erste für den Klub positive Urteil in dem schon fünf Jahre andauernden Rechtsstreit um. Das Landgericht Hannover hatte entschieden, dass dem Verein diese Form der Werbung nicht untersagt werden dürfe, da es sich um einen unzulässigen Eingriff in die Freiheit der wirtschaftlichen Betätigung handle. Damit widersprachen die Richter den Sportgerichten von DFB und NFV. Das Landgericht Frankfurt hatte 2005 eine Klage der Arminia gegen den DFB abgewiesen, da der nationale Verband nicht zuständig sei.

Auch Havelse mit Schriftzug auf der Hose

Begonnen hatte der Rechtsstreit des SV Arminia Hannover 2003. Damals hatte er als erster deutscher Fußball-Klub mit dem Schriftzug "Kanzlerstadt" auf den Hosen geworben. Neben dem SV Arminia spielt auch der TSV Havelse mit Werbung auf der Hose. Die Odnungsstrafen haben sich nach TSV-Angaben auf bisher mehr als 2500 Euro summiert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018