Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

Union Berlin kehrt zurück an die Spitze

...

3. Liga  

Union Berlin kehrt zurück an die Spitze

12.02.2010, 21:52 Uhr | dpa

Berlins Mouhani (r.) setzt sich gegen Fortuna Düsseldorf durch (Foto: imago)Berlins Mouhani (r.) setzt sich gegen Fortuna Düsseldorf durch (Foto: imago) "Die Eisernen" vom 1. FC Union Berlin haben ihre Erfolgsserie weiter ausgebaut und zum Abschluss des 13. Spieltages wieder die Tabellenführung in der 3. Liga übernommen. Die Hauptstädter setzten sich im Spitzenspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 durch und verdrängten damit Kickers Emden von Platz eins.

Die "Deichkicker" waren tags zuvor gegen Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue trotz Heim- und Feldvorteils nicht über ein 1:1 hinausgekommen. An den Fortunen vorbei auf Platz drei zog der SC Paderborn, der bei Dynamo Dresden ein souveränes 3:0 einfuhr.

Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga
Freitagsspiele Spätes Tor kostet Kickers Punkte
Samstagsspiele Emden strauchelt gegen Aue

Positives Fazit der Emdener

Den Kontakt zur Spitzengruppe verlor der SV Sandhausen, der beim VfB Stuttgart II nur zu einem 1:1 kam. Der FC Bayern München II und Jahn Regensburg trennten sich 2:2. Emdens Coach Stefan Emmerling zog nach der Englischen Woche dennoch ein positives Fazit. "Sieben Punkte innerhalb von sechs Tagen sind keine schlechte Ausbeute", sagte Emmerling, gab aber zu: "Wir waren heute nicht gut."

Partie in Jena hat ein Nachspiel

Einmal mehr für unschöne Szenen sorgten die Fans des FC Carl Zeiss Jena, nachdem der Zweitliga-Absteiger mit dem 1:1 gegen den VfR Aalen erneut keinen Heimsieg verbuchen konnte. "Buhmann" war Schiedsrichter Deniz Aytekin, der zwei Minuten vor Schluss auf Elfmeter für Aalen entschied. Nach dem Ende der Partie bewarfen ihn die aufgebrachten Jenaer Anhänger beim Gang in die Kabine mit Bechern - ein erneutes Nachspiel seitens des Deutschen Fußballbundes (DFB) ist nicht ausgeschlossen. Zufrieden mit dem Remis war Aalens Trainer Jürgen Kohler: "Auf diese Leistung können wir stolz sein."

Aktuell News aus der 3. Liga
Randale Geldstrafen für Dresden und Jena
"Schwarze Sau" Ermittlungen wegen Rassismus

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018