Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

3. Liga: Paderborn rutscht aus - Dresden punktet gegen Abstieg

...

27. Spieltag - Sonntagsspiele  

Paderborn rutscht aus - Dresden punktet gegen Abstieg

12.02.2010, 22:52 Uhr | t-online.de, sid

Maik Wagefeld (vorn) bejubelt den Führungstreffer. (Foto: imago)Maik Wagefeld (vorn) bejubelt den Führungstreffer. (Foto: imago) Der SC Paderborn hat die große Chance, sich von den Verfolgern abzusetzen, nicht genutzt: Der Tabellenzweite der 3. Liga verlor bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern 1:2 (1:2). Damit hat von den vier Topteams am 27. Spieltag nur Spitzenreiter Union Berlin gepunktet.

Vor rund 1000 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße brachte der Münchner Thomas Müller sein Team per 25-Meter-Freistoß zunächst in Führung (10.). Sören Gonther (30.) konnte für die Gäste zwar zwischenzeitlich ausgleichen, aber nach einem Konter erzielte Deniz Yilmaz zwei Minuten vor der Pause das 2:1.

Samstagsspiele Union ist nicht aufzuhalten
Freitagsspiel Bremen tritt im Abstiegskampf auf der Stelle

Wagefeld trifft aus 20 Metern

Im Abstiegskampf kann Dynamo Dresden durchatmen. Die Sachsen siegten bei Wacker Burghausen 3:0 (1:0) und setzten sich mit nun vier Punkten Vorsprung etwas von der Gefahrenzone ab. Maik Wagefeld hatte in der 37. Minute mit einem direkten Freistoß aus rund 20 Metern getroffen, Halil Savran machte in der 78. Minute alles klar. Für den Endstand sorgte Michael Kügler in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga
Aktuell News aus der 3. Liga

Wuppertal rettet wichtigen Sieg über die Zeit

Neue Hoffnung schöpfte der Wuppertaler SV, der gegen Eintracht Braunschweig 1:0 (1:0) gewann. Das Tor des Tages erzielte Jan Hammes in der 29. Minute. Nach dem Wechsel drängten die Gäste vehement auf den Ausgleich, Wuppertal beschränkte sich nun vollkommen auf die Defensive und brachte den Sieg nach Hause.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018