Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Kreisliga: Massenschlägerei zwischen Spielern und Zuschauern

...

Bezirksliga  

Massenschlägerei zwischen Spielern und Zuschauern

24.08.2009, 10:48 Uhr | t-online.de

Randale auf dem Fußballfeld. (Foto: imago)Randale auf dem Fußballfeld. (Foto: imago) Die Bezirksliga-Begegnung in Nordrhein-Westfalen zwischen dem SC 20 Oberhausen und dem SV Essen-Vogelheim geriet völlig außer Kontrolle. Kurz vor Spielende kam es zu einer Massen-Prügelei, an der knapp 140 Personen beteiligt waren.

Involviert waren dabei sowohl die Spieler als auch die Zuschauer der Partie.

Oberliga Randale in Leipzig
"Times" BVB hat bestes Stadion der Welt

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Mit dem Rettungswagen in die Klinik

Wie das Polizeipräsidium Oberhausen mitteilte, war die Stimmung nach Angaben des Schiedsrichters auf dem Sportplatz schon sehr aufgeheizt. Nachdem der SV Essen-Vogelheim das 2:0 erzielt hatte, eskalierte die Situation. Während zunächst die beiden Mannschaften anfingen sich zu schlagen, mischten laut Zeugenaussagen schnell auch die Zuschauer mit. Im Verlauf dieser Schlägerei wurde mindestens eine Person so schwer verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Oberhausener Krankenhaus gebracht werden musste.

Prügelattacke Kreisliga-Keeper schwer vermöbelt
Anfeindungen RB Leipzig schlägt Hass entgegen

Polizei rückt mit Hundertschaft an

Die eintreffenden Polizeibeamten verhinderten eine weitere Eskalation, die Lage konnte allerdings erst mit einer angeforderten Polizeihundertschaft unter Kontrolle gebracht werden. Die Spieler des SV Essen-Vogelheim sowie die Schiedsrichter wurden unter Polizeischutz vom Sportplatz geleitet. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzungen und Beleidigungen erstattet.

Auch in Hamm kommt es zu Ausschreitungen

Auch in Hamm kam es bei einem Kreisliga-Spiel zu einer Massenschlägerei. Im Match des Türkischen Sportclubs Hamm und des Kamener Sportclubs wurde ein Zuschauer dabei schwer verletzt. Nach Polizeiangaben war ein Foul Auslöser der Schlägerei. Ein 35-jähriger Kamener Spieler wurde gefoult. Während er sich deshalb beim Schiedsrichter beschwerte, stürmte ein 27-jähriger Spieler des TSC auf den Platz. Ihm hatte vorher der Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte gezeigt. Der Akteur schlug seinen Kamener Gegner mehrfach mit der Faust gegen den Kopf.

Eröffnungsangebot 11% auf Bundesliga-Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop

Mit Linienrichter-Fahne zugeschlagen

Danach eskalierte die Situation. Spieler und Betreuer beider Mannschaften sowie Zuschauer prügelten sich auf dem Platz. Im Verlauf der Keilerei, an der fast 60 Personen beteiligt waren, wurde mit einer Linienrichterfahne zugeschlagen und dem 40-jährigen Gästetrainer mit einem Fußballschuh ins Gesicht getreten. Ein 37-jähriger Zuschauer wurde von mehreren Personen gleichzeitig derart massiv attackiert, dass er schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018