Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Heftige Vorwürfe gegen Äquatorialguinea

...

Fußballerin muss zum Geschlechts-Test

21.11.2010, 14:50 Uhr | t-online.de, t-online.de

Heftige Vorwürfe gegen Äquatorialguinea. Salimata Simpore (re.) steht im Zentrum der Diskussionen. (Foto: imago)

Salimata Simpore (re.) steht im Zentrum der Diskussionen. (Foto: imago)

Die Frauen-WM 2011 sorgt schon jetzt für Schlagzeilen: Die Mannschaft von Äquatorialguinea, die sich erstmals für eine WM-Endrunde qualifizierte, muss sich mit heftigen Vorwürfen auseinandersetzen. Im Aufgebot des Afrika-Cup-Siegers von 2008 sollen Männer stehen. Wie "Bild.de" berichtet, hat sich Nigerias Trainerin Eucharia Uche nach dem diesjährigen Endspiels der Kontinental-Meisterschaften beschwert. "Wie schon 2008 spielen bei Äquatorialguinea mindestens zwei Männer mit. Afrikas Verband muss sofort einschreiten. Denn wenn alles erst im nächsten Jahr in Deutschland auffliegt, wird es für ganz Afrika einfach furchtbar peinlich werden."

Insgesamt stehen drei Spielerinnen unter Verdacht: Die Schwestern Salimata (23) und Biliguisa Simpore (25) sowie Torjägerin Genoveva Ananmo (21). Vor allem die Simpore-Geschwister haben ein auffällig maskulines und muskulöses äußeres Erscheinungsbild.

Geschlechts-Test gefordert

Diana Amkomah, Abwehrspielerin aus Ghana, verleiht den Gerüchten Nachdruck. "Man muss nur auf dem Platz Körperkontakt mit ihnen haben, um zu wissen, dass sie Männer sind." Der nigerianische Fußballverband (NFF) forderte mittlerweile den afrikanischen Verband CAF sogar auf, einen Geschlechtstest mit Stürmerin Salimata Simpore durchzuführen. Dies berichtet der nigerianische TV-Sender "Channels TV".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018