Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018: Englands Fußball-Chef Burden tritt zurück

...

WM 2018/2022  

Englands Fußball-Chef Burden tritt zurück

04.12.2010, 09:40 Uhr | sid, sid

WM 2018: Englands Fußball-Chef Burden tritt zurück. Beim englischen Fußball-Verband ist man von der FIFA enttäuscht. (Foto: imago)

Beim englischen Fußball-Verband ist man von der FIFA enttäuscht. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Zwei Tage nach dem Scheitern der englischen Kandidatur für die WM 2018 hat Roger Burden Konsequenzen gezogen. Der Übergangspräsident des englischen Fußball-Verbandes (FA) verzichtet auf seine Kandidatur für den Posten als FA-Chef. Als Grund gab der Funktionär an, er könne den Mitgliedern des Weltverbandes FIFA nicht mehr trauen.

"Ich habe begriffen, dass eine wichtige Aufgabe meines Amtes die Beziehung zur FIFA ist. Ich bin aber nicht in der Lage, mit Leuten umzugehen, denen ich nicht vertrauen kann", sagte Burden.

Bittere Pleite für England

England war bei der Vergabe der WM-Endrunde 2018 trotz der vermeintlich besten Bewerbung im ersten Wahlgang gescheitert. Russland erhielt bei der Vergabe in Zürich später den Zuschlag. Burden hatte im Mai nach dem Rücktritt von FA-Chef David Triesman dessen Amt als Übergangspräsident geführt. Er stehe der FA noch so lange zur Verfügung, bis sein Nachfolger gefunden worden ist, sagte er.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist die FIFA-Entscheidung pro Russland und Katar richtig?

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018