Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

Carl Zeiss Jena hat Probleme mit Kaninchen

...

Kaninchen sorgen für Blocksperre

08.09.2011, 15:38 Uhr | dpa, sid

Carl Zeiss Jena hat Probleme mit Kaninchen. Kaninchen bereiten dem FC Carl Zeiss Jena Kummer. (Quelle: imago)

Kaninchen bereiten dem FC Carl Zeiss Jena Kummer. (Quelle: imago)

Der FC Carl Zeiss Jena hat eigentlich genug Sorgen. Die Thüringer stehen nach sieben Spieltagen in der 3. Liga nur auf Rang 18, haben schon stattliche 16 Gegentore kassiert. Doch nun muss sich der Klub vor dem wichtigen Ost-Duell gegen den Chemnitzer FC am Sonntag auch noch mit tierischen Problemen auseinander setzen. Eine Schar von Kaninchen hat sich das Ernst-Abbe-Sportfeld als Heimat ausgesucht und gefährdet sogar die Sicherheit.

Weil die Tiere den Erdwall unter dem Stehplatzblock G inzwischen großflächig unterhöhlt haben, muss der Tribünenbereich gesperrt werden. Erste Teile des Asphalts sind bereits eingebrochen, sagte Barbara Glasse, der Sprecherin der Stadt Jena. Durch diese "Sabotage" sinkt die Kapazität des Stadions vorübergehend um etwa 1000 Plätze.

Seit Jahren Probleme

Im Gelände um das Stadion herrscht derzeit eine wahre Kaninchenplage. "Wir haben seit Jahren damit zu kämpfen", sagte Christian Böhm vom Stadioneigentümer KIJ der "Ostthüringer Zeitung". Der Untergrund sei demnach schon mehrfach mit Beton verfüllt worden, doch die Kaninchen seien einfach nicht aufzuhalten. Ein Gutachten soll in der nächsten Woche zur Lösung des Problems beitragen.

Aktuell Tabelle der 3. Liga
Aktuell News aus der 3. Liga

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018