Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Benefizaktion: Deutschland verliert das "Jahrhundertspiel"

...

Ballack und Co. verlieren das Duell der Altstars

14.10.2012, 20:53 Uhr | sid, dpa

Benefizaktion: Deutschland verliert das "Jahrhundertspiel". Deutschlands früherer Nationalspieler Carsten Janker umringt von Italienern. (Quelle: Reuters)

Deutschlands früherer Nationalspieler Carsten Janker umringt von Italienern. (Quelle: Reuters)

Es bleibt dabei: Deutschland kann einfach nicht gegen Italien gewinnen. Selbst im Benefizspiel ehemaliger deutscher und italienischer Nationalspieler gab es in der Frankfurter Commerzbank-Arena keinen Sieg für die Allstar-Auswahl des DFB.

Das Team um Michael Ballack und Kapitän Lothar Matthäus unterlag den Azzurri im Elfmeterschießen 4:5 (1:1/0:1).

Ballacks erster Rentenkick

Nachdem in der regulären Spielzeit keine Entscheidung gefallen war, vergab Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic vor knapp 30.000 Zuschauern für Deutschland. Christian Vieri hatte die Italiener in Führung gebracht (23. Minute), Roberto Mussi hatte per Eigentor (77.) für Deutschland ausgeglichen.

In einem abwechslungsreichen Duell war Michael Ballack fünf Monate nach seinem letzten Pflichtspieleinsatz Dreh- und Angelpunkt. Der ehemalige Leverkusener vergab in der 28. Minute aber die Chance zum Ausgleich.

Gedenkminute für Italien-Legionär Helmut Haller

Neben der Ehre ging es im als "Jahrhundertspiel" beworbenen Benefiz-Kick auch um den guten Zweck. Ein Teil des Erlöses kommt der "Laureus Sports for Good Stiftung" und der Aktion "Ein Herz für Kinder" zugute.

Die deutsche Mannschaft wurde von Sportchef Rudi Völler vom Bundesligisten Bayer Leverkusen gecoacht. Bei den Italienern hielt der einstige Dortmunder Trainer Nevio Scala die Fäden in der Hand. Vor dem Anpfiff hatte es eine Gedenkminute für den am vergangenen Donnerstag verstorbenen früheren Nationalspieler Helmut Haller gegeben, der auch in der Serie A gespielt hatte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018