Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Niersbach ärgert sich über "Sommertheater"

...

Niersbach ärgert sich über "Sommertheater"

21.06.2013, 15:37 Uhr | t-online.de

Niersbach ärgert sich über "Sommertheater". DFB-Boss Wolfgang Niersbach weist Kritik zurück. (Quelle: imago/DeFodi)

DFB-Boss Wolfgang Niersbach weist Kritik zurück. (Quelle: DeFodi/imago)

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat die öffentliche Kritik vonseiten der Deutschen Fußball Liga (DFL) erneut mit deutlichen Worten zurückgewiesen. "Was wir in den letzten Tagen erlebt haben, war ein Stück weit Sommertheater", sagte Niersbach nach der Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt.

Zwar betonte der 62-Jährige, es gebe "kein Auseinanderdriften zwischen DFB und Liga", von einem "Machtkampf" könne man nicht sprechen - dennoch sei der Auftritt des DFL-Geschäftsführers Andreas Rettig "klar, offen und hart" diskutiert worden. Den von Rettig geäußerten Kritikpunkt, die Liga habe nicht genügend Mitspracherecht bei der Suche nach einem neuen DFB-Sportdirektor, bezeichnete Niersbach als "grottenfalsch".

Forderung nach mehr Kompetenzen

"Wir werden an dem Profil eines Sportdirektors feilen", sagte Niersbach: "Die Liga war eingebunden, als wir Robin Dutt verpflichteten, sie war eingebunden, als wir über seine Freigabe für Werder Bremen entschieden haben. Und sollte ein neuer Mann kommen, wird auch das nur im Einverständnis passieren."

Rettig hatte eine ganze Reihe von Kritikpunkten öffentlich gemacht und neben dem Mitspracherecht der DFL bei der Neubesetzung des Sportdirektorpostens auch mehr Kompetenzen für den Nachfolger von Robin Dutt gefordert

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018