Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Keine Torlinientechnik in der Bundesliga: Eine verpasste Chance

...

Kommentar - Torlinientechnik  

Chance zu mehr Professionalität verpasst

24.03.2014, 15:01 Uhr | t-online.de

Keine Torlinientechnik in der Bundesliga: Eine verpasste Chance. Die Bundesliga-Klubs haben sich gegen die Einführung der Torlinientechnik entschieden. (Quelle: dpa)

Die Bundesliga-Klubs haben sich gegen die Einführung der Torlinientechnik entschieden. (Quelle: dpa)

Ein Kommentar von Thomas Tamberg

Es bleibt alles beim Alten. Die 36 Profiklubs der beiden obersten deutschen Spielklassen haben sich mehrheitlich gegen die Einführung der Torlinientechnik ausgesprochen. Damit haben sie eine große Chance zur weiteren Professionalisierung verpasst.

UMFRAGE
Finden Sie die Abstimmung der Bundesliga-Klubs gegen die Torlinientechnik in Ordnung?

Fußball-Romantiker werden jetzt jubeln. Die Ursprünglichkeit des Spiels bleibt erhalten, können sie argumentieren. Die ewigen Stammtisch-Diskussionen, "drin oder nicht drin", gehen weiter.

Doch diese Stammtisch-Diskussionen wären auch mit Torlinientechnik weitergegangen. Dafür sorgen allein schon die Tatsachenentscheidungen der Schiedsrichter. Und die sollen schließlich nicht abgeschafft werden. Die Referees übrigens haben sich für die neue Technik ausgesprochen.

Bei einem Spiel, bei dem es auf höchster Ebene längst um Millionen Euro geht, sollte wenigstens bei der elementarsten Entscheidung ein für alle Mal Klarheit herrschen. Doch was in der englischen Premier League und auch bei der WM 2014 In Brasilien zum Standard gehört, gilt offenbar nicht für die Bundesliga.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018