Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Rosenheimer Amateurkicker muss nach Schiedsrichter-Attacke in Haft

...

14 Monate Haft  

Schiedsrichter-Schläger muss in den Knast

10.04.2014, 13:20 Uhr | sid

Rosenheimer Amateurkicker muss nach Schiedsrichter-Attacke in Haft. Zwei Platzverweise und ein Freistoß in der Nachspielzeit hatten die Angriffe auf den Schiedsrichter ausgelöst. (Quelle: dpa)

Zwei Platzverweise und ein Freistoß in der Nachspielzeit hatten die Angriffe auf den Schiedsrichter ausgelöst. (Quelle: dpa)

Ein Fußballer aus Rosenheim ist nach einer Attacke auf einen Schiedsrichter zu 14 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden.

In seiner Begründung führte der Amtsrichter aus, es habe sich strafverschärfend ausgewirkt, dass die vorsätzliche Körperverletzung durch den Angeklagten auf dem Fußballplatz erfolgt sei. Es sei als "Anschlag auf den Sportbetrieb" zu werten, wenn ein Schiedsrichter bei unliebsamen Entscheidungen mit körperlichen Angriffen rechnen müsse.

Opfer leidet unter Spätfolgen

Der 37 Jahre alte Angeklagte hatte den Schiedsrichter am 3. Oktober 2012 nach einem Spiel seines FC Iliria Rosenheim gegen den ESV Rosenheim zweimal ins Gesicht geschlagen. Der Unparteiische hatte zuvor zwei Spieler von Iliria vom Platz gestellt und in der Nachspielzeit einen Freistoß für den ESV gegeben, den dieser zum Endstand von 2:2 nutzte.

Der Schiedsrichter leidet nach wie vor an den Folgen einer Augen- und Mundverletzung sowie unter Depressionen. Ein weiterer Spieler des FC Iliria erhielt nach einem vollen Geständnis und einer Entschuldigung eine Strafe von sieben Monaten Haft auf Bewährung für einen Angriff auf den ESV-Trainer. Dieser hatte versucht, den Schiedsrichter zu schützen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018