Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach durchschaut Blatters Spiel noch nicht

...

"Wir tappen alle noch im Dunklen"  

Niersbach durchschaut Blatters Spiel noch nicht

19.11.2014, 07:52 Uhr | dpa

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach durchschaut Blatters Spiel noch nicht. Für DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist die Lage der FIFA "mehr als unbefriedigend" (Quelle: imago/Jan Huebner)

Für DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist die Lage der FIFA "mehr als unbefriedigend". (Quelle: Jan Huebner/imago)

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat angesichts des Skandals um die WM-Vergabe an Russland (2018) und Katar (2022) harsche Kritik am Fußball-Weltverband geübt. "Das ist mehr als unbefriedigend. Das ist sehr schwierig", beschrieb der deutsche Spitzenfunktionär die Lage der FIFA.

Zu der Strafanzeige von FIFA-Chef Joseph Blatter gegen Einzelpersonen bei der Staatsanwaltschaft in Bern wollte sich Niersbach nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft in Vigo gegen Spanien (1:0) nicht äußern. "Da tappen wir alle noch im Dunklen. Ich kann mir da auch keinen Reim drauf machen, was das jetzt für ein Zug ist", sagte der DFB-Boss.

FIFA stellt Strafanzeigen

Die FIFA hatte tags zuvor mitgeteilt, auf Empfehlung ihres Ethikrichters Hans-Joachim Eckert im Zuge der Ermittlungen über die WM-Vergabe 2018 und 2022 Strafanzeige gestellt zu haben. Gegen wen sich die Vorwürfe konkret richten, blieb bislang allerdings unklar.

Eckert hatte in seinem Urteil die WM-Gastgeber und alle unterlegenen Kandidaten vom Vorwurf der Korruption freigesprochen, aber weitere Ermittlungen gegen Einzelpersonen angemahnt. Diese könnten nicht alleine von der FIFA-Ethikkommission vorgenommen werden, betonte Eckert am Dienstag.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018