Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino attackiert Theo Zwanziger scharf

...

"Peinlich für ihn"  

UEFA-Generalsekretär Infantino attackiert Zwanziger scharf

23.03.2015, 12:26 Uhr | dpa

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino attackiert Theo Zwanziger scharf. UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino (links oben) kann das Verhalten des ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger nicht verstehen. (Quelle: GEPA Pictures / Mandoga Media / imago)

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino (links oben) kann das Verhalten des ehemaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger nicht verstehen. (Quelle: GEPA Pictures / Mandoga Media / imago)

Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger ist von der UEFA für sein Verhalten in der Auseinandersetzung mit seinem Nachfolger Wolfgang Niersbach scharf kritisiert worden. "Das Exekutivkomitee ist traurig und verärgert über sein Benehmen", sagte UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino in Wien. "Es ist peinlich für ihn und den deutschen Fußball."

Zwanziger hatte die Vergütungsregelung von Niersbach mit dem Deutschen Fußball-Bund von der FIFA-Ethikkommission erfolglos untersuchen lassen. Dabei sei es ihm laut Infantino nur darum gegangen, Niersbach zu schaden. Zwanziger hatte hingegen betont, lediglich mögliches Fehlverhalten seitens des DFB oder Niersbachs überprüfen lassen zu wollen.

Zwanziger seit zwei Jahren bei keiner Sitzung mehr?

Der ranghohe UEFA-Funktionär Infantino merkte zudem an, dass Zwanziger - obwohl von der Europäischen Fußball-Union in das FIFA-Exekutivkomitee entsandt - seit zwei Jahren an keiner UEFA-Sitzung mehr teilgenommen habe. Auch für den Kongress in Wien am Dienstag hat er abgesagt.

Für Zwanziger rückt Niersbach in das FIFA-Exekutivkomitee nach. Er hat bei der Wahl am Dienstag keinen Gegenkandidaten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018