Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

FIFA-Skandal: Platini soll Blatter mit Gefängnis gedroht haben

...

Blatter greift Platini an  

UEFA-Chef soll mit Gefängnis gedroht haben

15.08.2015, 12:16 Uhr | dpa

FIFA-Skandal: Platini soll Blatter mit Gefängnis gedroht haben. Michel Platini (li.) kandidiert als Nachfolger von Sepp Blatter. (Quelle: imago/Global Images)

Michel Platini (li.) kandidiert als Nachfolger von Sepp Blatter. (Quelle: Global Images/imago)

Bei der FIFA kehrt keine Ruhe ein: In einem Interview der niederländischen Zeitung "de Volkskrant" erhebt Präsident Joseph Blatter schwere Vorwürfe gegen seinen möglichen Nachfolger Michel Platini. Der UEFA-Chef habe ihm beim FIFA-Wahlkongress im Mai mit Gefängnis gedroht, falls er nicht auf seine erneute Kandidatur verzichten würde.

Platini soll die Drohung gegenüber Blatters 80 Jahre altem Bruder Peter ausgesprochen haben. "Platini saß während des Mittagessens beim FIFA-Wahlkongress neben meinem Bruder", berichtete Blatter der Zeitung zufolge. "Er sagte: Berichte Sepp, dass er sich vor der Wahl zurückziehen muss, sonst geht er ins Gefängnis." Sein Bruder habe angesichts dieser Drohung geweint.

Keine Äußerung von Platini

Platini wollte sich nach Angaben der Zeitung nicht persönlich zu den Vorwürfen äußern. Aus seinem direkten Umfeld seien diese jedoch zurückgewiesen und erklärt worden, Blatter versuche einmal mehr, "die Welt von den wahren Problemen abzulenken, mit denen die FIFA konfrontiert ist". Informierte Kreise bestätigten diese Aussagen.

Der Franzose Platini hat bislang als einziger ernstzunehmender Bewerber seine Kandidatur für die Nachfolge Blatters angekündigt, über die am 26. Februar 2016 bei einem außerordentlichen FIFA-Kongress entschieden werden soll. Blatter war Ende Mai wiedergewählt worden, kündigte jedoch wenige Tage später angesichts des Korruptionsskandals um den Weltverband seinen Rückzug an.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018