Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Heidel lobt Klopp: "Er kann auch den FC Bayern trainieren"

...

Mainz-Manager Heidel über Klopp  

"Klopp kann jede Mannschaft trainieren - auch den FC Bayern"

25.09.2015, 19:32 Uhr | t-online.de

Heidel lobt Klopp: "Er kann auch den FC Bayern trainieren". Jürgen Klopp (li.) und Christian Heidel kennen sich aus Klopps Zeit als Trainer der Mainzer. (Quelle: imago/Eibner)

Jürgen Klopp (li.) und Christian Heidel kennen sich aus Klopps Zeit als Trainer der Mainzer. (Quelle: Eibner/imago)

Christian Heidel, Manager vom 1. FSV Mainz 05, ist überzeugt davon, dass Jürgen Klopp schon bald ein neues Engagement als Trainer finden wird - vielleicht sogar bei Rekordmeister FC Bayern München.

"Klopp ist dazu in der Lage, jede Mannschaft der Welt zu trainieren, auch den FC Bayern", sagte Heidel der "Abendzeitung". Allerdings seien die Bayern nicht der einzige Klub. "Das gilt auch zum Beispiel für Manchester United, Liverpool oder Real Madrid."

Die Pause nach dem Weggang von Borussia Dortmund habe Klopp gut getan, "nachdem er zuvor derart lange so unter Strom stand. Aber er ist Lichtjahre davon entfernt, den Fußball nicht zu vermissen. Er lebt ihn weiterhin."

Kein Weltklasseklub nötig

Erst kürzlich hatte Klopp angekündigt wieder ins Trainergeschäft einsteigen zu wollen. Zu einem möglichen Job in München wollte sich der 48-Jährige nicht äußern, betonte aber, dass er nicht zwingend zu einem Weltklasseklub gehen müsse.

Die Pforten dafür dürften ihm aber offenstehen. Zuletzt wurde er neben Bayern auch als Favorit auf die Nachfolge von Liverpools Coach Brendan Rodgers gehandelt, sollte dieser die Reds vorzeitig verlassen müssen. Der Klub hat die Saison mit acht Punkten nach sechs Spieltagen und Platz 13 in der Premier League nur mäßig begonnen.

In München wird schon länger über ein Engagement des ehemaligen BVB- und Mainz-Coach spekuliert. Dort könnte Klopp Pep Guardiola ablösen, der seinen bis 2016 laufenden Vertrag bisher nicht verlängert hat.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018