Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Hat Sepp Blatter auf das Bundesverdienstkreuz gedrängt?

...

Bundesverdienstkreuz  

Blatter soll auf die Auszeichnung gedrängt haben

24.11.2015, 15:05 Uhr | sid

Hat Sepp Blatter auf das Bundesverdienstkreuz gedrängt?. Auszeichnung: Sepp Blatter bekam am 7. Juli 2006 von Bundeskanzlerin Angela Merkel das Bundesverdienstkreuz verliehen. (Quelle: dpa)

Auszeichnung: Sepp Blatter bekam am 7. Juli 2006 von Bundeskanzlerin Angela Merkel das Bundesverdienstkreuz verliehen. (Quelle: dpa)

Ordensbedürfnis bei Sepp BlatterDer derzeit gesperrte FIFA-Präsident soll sein Bundesverdienstkreuz am Ende der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland unter fragwürdigen Umständen bekommen haben. Dies berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Demnach habe Blatter über den Fußball-Weltverband FIFA bei der Bundesregierung darauf gedrängt, diesen Orden zu erhalten. Dies gehe aus Akten des Bundeskanzleramtes hervor. Nach den ordensrechtlichen Vorschriften des Bundespräsidialamtes kann aber jemand, der "seine eigene Auszeichnung anregt, ... nicht mit einer Verleihung des Verdienstordens rechnen".

Weil Johansson es bekommen hat

Laut Aktenlage sei der Anlass für Blatters Drängen gewesen, dass Anfang 2005 der damalige UEFA-Präsident Lennart Johansson mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik geehrt worden war. Da wollte der Schweizer wohl nicht nachstehen.

Johansson hatte sich für saubere Verhältnisse im Weltfußball eingesetzt, war gleichzeitig aber auch der größte Gegenspieler von Blatter. Letztlich habe im September 2005 der damalige Bundesinnenminister Otto Schily in einem Schreiben an Bundespräsident Horst Köhler vorgeschlagen, Blatter für dessen Verdienste um den Fußball das "Bundesverdienstkreuz einer gehobenen Stufe" zukommen zu lassen.

Dass Blatter das Bundesverdienstkreuz unbedingt haben wollte und über die FIFA vehement auf diesen Orden drängte, hat das Bundespräsidialamt nach eigenen Angaben erst in der vergangenen Woche durch eine Anfrage der "Süddeutschen Zeitung" erfahren. Ein Grund, Blatter die Auszeichnung zu entziehen, liege aber nicht vor.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018