Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Herzrasen >

Unglaubliches Eigentor: Malaga-Keeper Kameni verliert die Orientierung


Unglaubliches Eigentor  

Malaga-Keeper Kameni verliert die Orientierung

04.03.2016, 13:50 Uhr | HRZRSN

Unglaubliches Eigentor: Malaga-Keeper Kameni verliert die Orientierung. Malage-Keeper Carlos Kameni legt sich das Spielgerät selbst ins Netz. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Malage-Keeper Carlos Kameni legt sich das Spielgerät selbst ins Netz. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Torwartpatzer sind immer für einen Lacher gut. Damit wir genug zu schmunzeln haben, hat sich Carlos Kameni am 27. Spieltag der Primera Division mächtig ins Zeug gelegt. Bei der 1:2-Pleite seines FC Malaga gegen den FC Valencia legte sich der Keeper ein ganz dickes Ei selbst ins Nest.

Eine semi-gefährliche Flanke von der Strafraumgrenze segelt durch den Fünfer, als der Schlussmann sich dazu entscheidet, die Kugel zur Ecke zu klären. Warum er das wollte, fragt sich wahrscheinlich niemand so sehr wie Malagas Verteidiger Roberto Rosales, der den Ball eigentlich locker hätte klären können. Stattdessen beförderte Kameni das Spielgerät mit einer Fusion aus Tip-In (Basketball) und halber Pirouette (Eiskunstlauf) in die eigenen Maschen. Tomislav Piplica ist beeindruckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal