Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

WM 1998 und WM 2010: FIFA räumt Bestechung ein

WM 98 und WM 2010 betroffen  

FIFA räumt erstmals Bestechung bei WM-Vergabe ein

16.03.2016, 16:09 Uhr | AP

WM 1998 und WM 2010: FIFA räumt Bestechung ein. Zinedine Zidane (Mi.) trifft im Finale der WM 1998 zum 1:0 gegen Brasilien. Jetzt kommt heraus: Das Turnier war gekauft. (Quelle: imago images/Team 2)

Zinedine Zidane (Mi.) trifft im Finale der WM 1998 zum 1:0 gegen Brasilien. Jetzt kommt heraus: Das Turnier war gekauft. (Quelle: Team 2/imago images)

Erdbeben im Weltfußball: Die FIFA hat erstmals eingeräumt, dass bei der Vergabe der Weltmeisterschaften 1998 nach Frankreich und 2010 nach Südafrika Bestechungsgelder geflossen sind.

Der Verband reichte bei der US-Staatsanwaltschaft einen Antrag ein, in dem er von Fußball- und Marketing-Funktionären, die in dem Bestechungsfall für schuldig befunden werden, mehr als 190 Millionen Dollar (171 Millionen Euro) zurückfordert. Weitere Millionensummen werden wahrscheinlich von den US-Behörden eingezogen werden, wenn die Urteile verkündet worden sind.

FIFA sieht sich als Opfer

Die FIFA behauptet, sie sei Opfer korrupter Einzelpersonen. Kritiker werfen dem Verband allerdings vor, die Annahme von Schmiergeldern habe zum System der FIFA-Präsidenten Joao Havelange und Sepp Blatter gehört. Blatter war im vergangenen Jahr nach 17 Jahren im Zuge von Ermittlungen von seinem Amt suspendiert worden.

Das Strafverfahren gegen Blatter war im September eröffnet worden. Dabei geht es um mutmaßliches finanzielles Missmanagement wegen einer Zahlung von zwei Millionen Dollar (1,82 Millionen Euro) aus FIFA-Mitteln an den französischen Funktionär Michel Platini, die Blatter 2011 gebilligt haben soll.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal