Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

FC Santos zeigt Interesse an Bastian Schweinsteiger

...

Trainer will Weltmeister  

Santos-Coach will Schweini nach Brasilien holen

28.11.2016, 08:28 Uhr | sid

FC Santos zeigt Interesse an Bastian Schweinsteiger. Ballkünstler: Bastian Schweinsteiger stand gegen West Ham United erstmals in dieser Saison im Kader der Red Devils.  (Quelle: imago)

Ballkünstler: Bastian Schweinsteiger stand gegen West Ham United erstmals in dieser Saison im Kader der Red Devils. (Quelle: imago)

Bei Manchester United auf dem Abstellgleis, beim FC Santos hoch im Kurs: Dorival Júnior, Trainer des FC Santos, hat offiziell bestätigt, der Vereinsführung des Ex-Klubs von Fußballlegende Pelé die Verpflichtung von Bastian Schweinsteiger nahegelegt zu haben.

"Natürlich muss der Spieler mit einer Zielvorgabe und Heißhunger kommen", gestand der Santos-Coach auf der Pressekonferenz nach dem 0:2 bei Flamengo Rio de Janeiro.

Schweinsteiger hatte in der Premier League beim 1:1 der Red Devils gegen West Ham United erstmals unter Trainer José Mourinho auf der Ersatzbank des englischen Rekordmeisters Platz genommen. Noch am Wochenende hatte der neu gewählte Präsident des FC Bayern München, Uli Hoeneß, jedoch ein baldiges Karriereende des 32-Jährigen vorausgesagt.

Coach hofft auf Seedorf-Effekt

Dorival hofft mit dem Schweinsteiger-Coup auf einen ähnlichen Effekt, den die Verpflichtung des holländischen Nationalspielers Clarence Seedorf für Botafogo FR hatte. Der Ex-Star von Real Madrid sowie Inter und AC Mailand führte den Klub aus Rio de Janeiro am Ende seiner Karriere zu drei regionalen Titeln und steigerte die Marketing- sowie Medien-Aufmerksamkeit für Botafogo im ganzen Land.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018