• Home
  • Sport
  • Fußball
  • WM
  • WM in Gefahr? Özil spricht über Rückenprobleme


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextARD-Aus für Frank PlasbergSymbolbild für einen TextDeutsches Duo holt EM-GoldSymbolbild für einen TextRiesen-Verlust für Norwegens StaatsfondsSymbolbild für einen TextBayern-Star fehlt im TrainingSymbolbild für einen TextStudie: Waldbrände nehmen immer mehr zuSymbolbild für einen TextNach Suff-Auftritt: Rapstar sagt Tour abSymbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextTil Schweiger trauertSymbolbild für einen TextSoldaten-Leiche nach 38 Jahren geborgenSymbolbild für einen TextGericht erklärt Faxen für unzeitgemäßSymbolbild für einen TextMark Forster ruft Mann von Fan anSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klums Mann witzelt über Sex-LebenSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

WM in Gefahr? Özil spricht über Rückenprobleme

Von sid
07.05.2018Lesedauer: 1 Min.
Mesut Özil im DFB-Dress: Der Offensivstar geht fest von einer Teilnahme an der WM in Russland aus.
Mesut Özil im DFB-Dress: Der Offensivstar geht fest von einer Teilnahme an der WM in Russland aus. (Quelle: DeFodi/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Saison beim FC Arsenal ist für Mesut Özil offenbar gelaufen. Wegen Rückenproblemen muss der Nationalspieler pausieren. Im Hinblick auf die WM 2018 gibt der Offensivstar Entwarnung.

Fußball-Weltmeister Mesut Özil (29) steht der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) laut eigener Darstellung zur Verfügung. "Es ist jammerschade, aber ich habe am Sonntag wegen einer Rückenverletzung nicht spielen können. Ich brauche ein wenig Zeit, aber ich werde rechtzeitig zur WM wieder fit", schrieb der 29-Jährige bei Instagram.

Wenger verkündet Saisonaus für Arsenal

Für den FC Arsenal wird der Offensivspieler hingegen in dieser Saison wohl nicht mehr auflaufen. "Ich denke, dass er diese Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird", sagte Teammanager Arsene Wenger am Rande seines letzten Heimspiels mit den Gunners am Sonntag gegen den FC Burnley (5:0): "Seine Rückenprobleme sind wiedergekehrt. Wie lange er raus ist, ich weiß es nicht."

Özil stand gegen Burnley nicht im Kader der Londoner. In den beiden Halbfinalpartien der Europa League gegen Atletico Madrid spielte der Mittelfeldakteur unauffällig. In der Liga kam Özil zuletzt am 1. April beim 3:2-Erfolg gegen den FC Southampton zum Einsatz.

Löw bangt um mehrere Stars

Bundestrainer Joachim Löw hat bereits einige Verletzungssorgen. Er bangt bereits um den Einsatz der Weltmeister Manuel Neuer und Jerome Boateng von Rekordmeister Bayern München. Zudem fallen Hoffenheims Serge Gnabry und Gladbachs Lars Stindl sicher für die Endrunde in Russland aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußball-WM in Katar beginnt einen Tag früher
  • Rahel Zahlmann
  • Nicolas Lindken
Von Rahel Zahlmann, Nicolas Lindken
DFBFC ArsenalInstagramJerome BoatengManuel NeuerMesut ÖzilRussland
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website