Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Kahn über Neuer-Einsatz: "Unmöglich und undenkbar"


Ex-Torwart warnt  

Kahn über Neuer-Einsatz: "Unmöglich und undenkbar"

18.05.2018, 22:30 Uhr | dpa, sid, flo, t-online.de

Kahn über Neuer-Einsatz: "Unmöglich und undenkbar". Oliver Kahn, hier beim TV-Einsatz in der Champions League, ist sehr skeptisch, was einen WM-Einsatz von Neuer angeht. (Quelle: imago/DeFodi)

Oliver Kahn, hier beim TV-Einsatz in der Champions League, ist sehr skeptisch, was einen WM-Einsatz von Neuer angeht. (Quelle: DeFodi/imago)

Bayern-Trainer Heynckes hatte gerade noch Entwarnung für einen WM-Einsatz von DFB-Kapitän Neuer gegeben – nun meldet sich ein skeptischer Oliver Kahn zu Wort.

Der frühere Nationaltorhüter Oliver Kahn hält eine mögliche WM-Teilnahme von Keeper Manuel Neuer nach dessen langer Verletzungspause für ein "gigantisches Risiko".

"Unmöglich und undenkbar"

"Es ist eigentlich unmöglich und undenkbar", sagte der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft dem Internetportal "spox.com". "Selbst wenn er noch zwei Länderspiele macht, ist es trotzdem ein gigantisches Risiko, dessen sich alle bewusst sein müssen."

Der 32 Jahre alte Bayern-Schlussmann Neuer hat nach einem erneuten Mittelfußbruch seit September 2017 kein Spiel bestritten und steht im DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt am Samstag erstmals wieder im Kader des deutschen Meisters. "Aufgrund seiner Leistungen in der Vergangenheit" traue man es Neuer vielleicht zu, so Kahn mit Blick auf das Turnier in Russland vom 14. Juni bis 15. Juli. Neuer müsse sich aber fragen: "Ist es wirklich sinnvoll, mir nach acht Monaten Pause gleich eine Weltmeisterschaft anzutun? Das ist schon eine krasse Entscheidung, die er treffen muss."

Heynckes hatte gerade noch Entwarnung gegeben

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hatte gerade noch Entwarnung gegeben. "Die Nation kann ganz beruhigt sein. Ich denke, dass er zur WM nicht nur fit wird, sondern ein großer Rückhalt für die Mannschaft", so der 73-Jährige, "er hat überhaupt keine Beschwerden und ist physisch super präpariert, weil er über Monate im Kraftraum vorbildlich gearbeitet hat."

Die Entscheidung von Bundestrainer Joachim Löw, Neuer mit ins WM-Trainingslager nach Südtirol zu nehmen, bezeichnete Kahn trotz seiner Skepsis als richtig, um zu schauen, auf welchem Leistungsstand der Torwart sei. Das endgültige WM-Aufgebot mit drei Torhütern und 20 Feldspielern muss Löw erst am 4. Juni der Fifa melden.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019