Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Schlimmer Verdacht gegen Argentinien-Trainer


Skandal bei WM-Titelkandidat?  

Schlimmer Verdacht gegen Argentinien-Trainer

10.06.2018, 15:37 Uhr | dd, t-online

Schlimmer Verdacht gegen Argentinien-Trainer. Star-Trainer: Jorge Sampaoli betreut seit 2017 die argentinische Nationalmannschaft. (Quelle: imago images)

Star-Trainer: Jorge Sampaoli betreut seit 2017 die argentinische Nationalmannschaft. (Quelle: imago images)

Der zweimalige Weltmeister wird von einem Skandal um Trainer Jorge Sampaoli erschüttert – die Vorwürfe wiegen schwer.

Nach einem Bericht des argentinischen Senders "Radio Mitre" soll Nationaltrainer Jorge Sampaoli eine Köchin der Mannschaft belästigt haben. Der 58-Jährige habe aber die Rückendeckung des Fußballverbands AFA, der unter allen Umständen versuche, einen Skandal zu verhindern, erklärte Reporter Gabriel Anelo: "Die AFA gibt alles, dass die Frau mit ihrer Klage nicht an die Öffentlichkeit geht."

Sampaoli gewann mit Chile die Copa America

Allerdings: Anelo berichtete schon einmal über einen angeblichen Skandal bei der "Albiceleste", behauptete, der damalige Nationalspieler Ezequiel Lavezzi habe Marihuana geraucht. Seitdem sprechen die Argentinien-Stars nicht mehr mit dem Journalisten.

Sampaoli ist seit 2017 Trainer der Mannschaft um Top-Stürmer Lionel Messi, war zuvor bereits unter anderem erfolgreich Nationalcoach von Chile, gewann 2015 die Copa America.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal