Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Fußball: Wirbel um Özil und Gündogan - "Nach WM ist auch Zeit"

Fußball  

Wirbel um Özil und Gündogan - "Nach WM ist auch Zeit"

15.06.2018, 15:41 Uhr | dpa

Fußball: Wirbel um Özil und Gündogan - "Nach WM ist auch Zeit". Oliver Bierhoff hofft weitere Diskussionen Mezut Özil (l) und Ilkay Gündogan vertagen zu können.

Oliver Bierhoff hofft weitere Diskussionen Mezut Özil (l) und Ilkay Gündogan vertagen zu können. Foto: Christian Charisius. (Quelle: dpa)

Watutinki (dpa) - Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hofft, weitere Diskussionen um die Erdogan-Affäre von Mesut Özil und Ilkay Gündogan auf die Zeit nach der Fußball-Weltmeisterschaft vertagen zu können.

"Sie haben sich geäußert. Ilkay Gündogan hat sich ausführlich geäußert, ist dennoch ausgepfiffen worden. Jetzt ist der Fokus einfach auf das Spiel gerichtet, nach der WM ist ja auch Zeit", sagte Bierhoff in Watutinki.

Öffentlich bekannt ist allerdings nur die Aussage von Gündogan. Özil hat nur intern Stellung bezogen zu den umstrittenen Fotos, die die beiden Premier-League-Profis mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zeigen. Er rate den Spielern weiter, Fragen zu diesem Thema "nicht ständig zu beantworten", sagte Bierhoff. Am 17. Juni startet die DFB-Auswahl gegen Mexiko in das Turnier. "Ich habe nicht davon gesprochen, das Thema generell zu beenden. Das beschäftigt uns natürlich", sagte Bierhoff.

DFB-Kapitän Manuel Neuer hatte Özil und Gündogan zuvor schon die "totale Rückendeckung" der Kollegen zugesichert. "Das wurde von den Medien debattiert und aufgerollt, und es wurde viel gefragt. Aber in der Mannschaft ist es aktuell kein Thema mehr, wir haben das schon längst abgeschlossen in Südtirol", sagte der Münchner Torhüter in der ARD. Man merke, dass "sich beide hinter das Team stellen und versuchen werden, den Fokus auf das Sportliche zu legen, das ist für uns in erster Linie interessant", ergänzte Neuer.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal